Diese App bringt Slo-Mo-Clips vom iPhone 6 auf Facebook

Ist sie nicht hübsch, die Zeitlupen-Funktion der Kameras von iPhone 6 und iPhone 6 Plus? Zu schade nur, dass Ihr Eure spektakulären Aufnahmen nicht einfach auf Facebook, Instagram oder WhatsApp mit Euren Freunden teilen könnt, ohne dass der Slo-Mo-Effekt flöten geht. Von wegen! Die kostenlose App TruSloMo löst genau dieses Problem.

Bisher verrichtete TruSloMo sein Werk nur bis zu einer Frequenz von 120 Bildern pro Sekunde. Diese Geschwindigkeit bot nämlich bereits die Kamera des iPhone 5s. Die aktuelle Version bringt aber nicht nur eine Optimierung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sondern unterstützt auch deren Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde. Nach dem kostenlosen Download bittet Euch die App um Zugriff auf Eure Fotos und Videos, die Ihr in dem integrierten Editor von TruSloMo bearbeiten könnt. Von hier aus könnt Ihr das Ergebnis dann zum Upload auf Instagram, WhatsApp und Co. exportieren, ohne dass dabei der Zeitlupen-Effekt auf der Strecke bleibt. Für 89 Cent gibt es per In-App-Kauf zudem ein Upgrade, mit dem Ihr sogar mehrere Slo-Mo-Sequenzen zu einem einzigen Clip verschmelzen könnt.

Optimierte Apps für iPhone 6 und 6 Plus kommen erst nach und nach

Bei der Enthüllung des iPhone 6-Duos hat Apple nicht ohne Grund den neuen Kamera-Features von iOS 8 besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen – die Möglichkeiten von Zeitlupen-Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde bieten sich für eine solche Show-Veranstaltung aber auch geradezu an. Da ist es schon etwas ärgerlich, dass diese nicht ohne Zutun einer Hilfs-App in den großen sozialen Netzwerken verwendet werden können.

Andererseits lässt mit Messenger-Primus WhatsApp sogar eine der beliebtesten Apps überhaupt noch immer eine Optimierung für die neuen Display-Auflösungen von iPhone 6 und 6 Plus vermissen. Aber gut, WhatsApp hat sich mit seinen blauen Häkchen gerade erst ein anderes Problem geschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !11Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.