Diese App macht aus Eurem iPhone eine Einwegkamera

Weg damit !13
Mit Gudak Cam werden Eure iPhone-Fotos so schlecht wie in den 80ern
Mit Gudak Cam werden Eure iPhone-Fotos so schlecht wie in den 80ern(© 2017 CURVED)

Drei Tage auf die Entwicklung eines Fotos warten? Im Zeitalter von Digital- und Smartphone-Kameras erscheint das absurd, doch die Macher der iOS-App "Gudak Cam" bieten Euch genau das: eine Einwegkamera auf Eurem iPhone.

Die Entwickler der App Gudak Cam haben sich viel Mühe gegeben, um das Gefühl einer Einwegkamera auf das iPhone zu bringen. So werden die Fotos in der Anwendung zum Beispiel automatisch verschlechtert: mit Überbelichtung, dunklen Stellen, übertriebenen Farben und roten Augen. Wie bei einer echten Kamera stehen Euch lediglich 24 Bilder pro Tag zur Verfügung. Danach ist Warten angesagt. Engadget zufolge liegt in der Beschränkung ein Reiz: So seid Ihr wie früher "gezwungen", Eure Motive mit Bedacht zu wählen.

In jeglicher Weise unpraktisch

Warten müsst Ihr auch, bis Ihr Euch das Bild auf dem iPhone ansehen könnt: Drei Tage dauert die "Entwicklung" mit der Gudak Cam. Laut Engadget sind die Macher in diesem Punkt mit dem Realismus etwas über das Ziel hinausgeschossen. Auch der winzige und enorm unpraktische Sucher hätte nicht unbedingt sein müssen. Die App Gudak steht bei iTunes zum Herunterladen bereit, der Preis beträgt 1,09 Euro.

Heute sind echte Einwegkameras vor allem noch auf Hochzeiten oder großen Partys zu finden – und bieten vor allem den Vorteil, dass der Gastgeber nach der Entwicklungszeit alle Bilder an einem Ort beisammen hat. Wer auf die Smartphone-Bilder von Gästen setzt, wird einen Cloud-Service einrichten müssen und vermutlich lange auf die Einsendung der Fotos warten.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Event mit legen­dären Mons­tern wird verlän­gert
Während des Events trefft Ihr häufiger auf wilde Pokémon
Niantic verlängert die Dauer des Events: Ihr könnt in Pokémon GO noch bis zum 27. Juli von zahlreichen Boni wie doppelte Erfahrung profitieren.
So sieht das BlackBerry KeyOne ganz in Schwarz aus
1
Das bereits erhältliche BlackBerry KeyOne in Schwarz besitzt graue Akzente
Plant BlackBerry den Release des KeyOne in einer komplett schwarzen Ausführung? Im Netz ist das Tastatur-Smartphone in einer neuer Farbe aufgetaucht.
Android 8.0 – Octo­pus? Google versteckt Easter Egg in Test­ver­sion
Michael Keller
In den dunklen Tiefen von Android O versteckt sich ein Octopus.
Unter welchem Namen wird Google Android O veröffentlichen? In der Developer Preview 4 ist möglicherweise ein Hinweis zu finden.