Dieser Android-Browser macht Schluss mit nervigen Cookie-Abfragen

Seitdem die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten ist, müsst ihr beim Besuch vieler Webseiten bestätigen, dass ihr mit der Speicherung von Cookies einverstanden seid. Ein Android-Browser soll euch dieser lästigen Abfragen entledigen.

Opera rollt für seinen Android-Browser ein Feature aus, das Cookie-Dialogboxen auf Webseiten automatisch blockieren soll, berichtet The Verge. Das Unternehmen hat die Funktion offenbar bereits an 15.000 Webseiten getestet. In Zukunft soll der Opera-Browser aber auf noch mehr Seiten Cookie-Abfragen ausblenden können.

Cookies automatisch annehmen oder ablehnen

Wie ihr in dem kurzen Video über diesem Artikel seht, aktiviert ihr das Blockieren von Cookie-Dialogboxen im Android-Browser von Opera einfach über einen Schieberegler. Laut The Verge könnt ihr zudem einstellen, wie ihr generell mit der Speicherung von Cookies verfahren wollt. Dabei stehen euch offenbar drei Optionen zur Auswahl: alle zulassen, alle ablehnen oder nur Cookies von Drittanbietern blockieren.

Darüber hinaus soll die aktuelle Version des Opera-Browsers weitere neue Features enthalten. Unter anderem könnt ihr nun offenbar auf dem Homescreen diverse Shortcuts anlegen, wenn ihr Android 7.1 oder neuer nutzt. Darüber hinaus bietet euch der Browser die Möglichkeit, die Textgröße auf Webseiten anzupassen.

Das Blockieren von Dialog-Boxen soll "bald" auch mit "dem übrigen Opera-Portfolio" möglich sein. Damit sind wohl unter anderem die Desktop-Browser (Windows, Mac, Linux) des Unternehmens und die iOS-Version gemeint.  Auch Google entwickelt seinen Browser kontinuierlich weiter – allerdings nicht immer zum Vorteil der Nutzer: Zuletzt hat ein kontroverses neues Login-Feature für Aufregung gesorgt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Dark Mode schleicht sich lang­sam heran
Guido Karsten
Auch WhatsApp erhält schon bald einen Dark Mode
WhatsApp bekommt einen Dark Mode, die Frage ist bloß, wann das finale Update erscheint. Offenbar treffen die Entwickler aber schon Vorbereitungen.
Huawei Mate 20 Pro: Update auf Android 10 nun auch in Europa verfüg­bar
Guido Karsten
Die Verteilung von Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro hat in Europa begonnen
Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro ist da. Erste Nutzer in Europa können die Software für das Flaggschiff-Smartphone von 2018 schon herunterladen.
Viele Android-Smart­pho­nes ab Werk mit Sicher­heits­lücken - Ist eures dabei?
Guido Karsten
Mit Android 9 wäre das Galaxy S7 vielleicht nicht auf der Liste von Kryptowire gelandet
Sicherheitsexperten haben etliche Schwachstellen auf älteren aber beliebten Android-Geräten entdeckt. Dazu zählt auch das Samsung Galaxy S7.