Dieser externe Speicher streamt Daten per Bluetooth an bis zu 7 Geräte

Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss
Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss(© 2016 Fasetto)

Mit dem Fasetto Link erhaltet Ihr Zugriff auf einen Massenspeicher, selbst wenn alle USB-Ports und microSD-Steckplätze Eures Smartphones, Tablets oder Laptops bereits belegt sind. Außerdem gibt es viele Geräte wie das iPhone 6s oder das iPad Pro, die überhaupt keinen Steckplatz für Erweiterungskarten mitbringen. Diese können trotzdem auf die Inhalte des Fasetto Link zugreifen.

Anders als die meisten anderen externen Speicher verbindet sich das nun im Rahmen der CES 2016 vorgestellte Fasetto Link per Bluetooth oder WLAN mit anderen Geräten, wie VentureBeat berichtet. In dem kleinen Gehäuse stecken bis zu 2 TB Flash-Speicher, weshalb das Gerät auch als intelligente SSD bezeichnet werden kann: Mithilfe eines eigenen Betriebssystems kann das Fasetto Link bis zu 20 Funkverbindungen verwalten und Inhalte auf bis zu sieben Geräte gleichzeitig streamen.

Schockgeschütztes Gehäuse

Das robuste Gehäuse ist immun gegen Stöße, sodass das Gerät auch auf ruppigen Reisen keinen Schaden nimmt. Da das Fasetto Link mit einem eigenen Betriebssystem läuft, ist es nicht abhängig von spezieller Software, etwa des Smartphones oder Tablets. Selbst wenn kein entsprechender Treiber für den externen Speicher verfügbar ist, kann der Inhalt der SSD über eine Web-Browserverbindung abgerufen werden.

Wieviel das kleine Stück Technik kosten soll, ist bislang noch nicht bekannt. Auch einen genauen Releasetermin nannte Fasetto nicht. Allerdings soll der externe Speicher noch im Jahr 2016 in den Läden stehen. Welche Produktneuheiten Euch noch auf der CES 2016 erwarten, haben wir für Euch in einem Artikel zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10+: Samsung-App macht euer Handy zu einem 3D-Scan­ner
Lars Wertgen
Galaxy_Note_10_und_Note_10_Plus_Rückseite
Das Samsung Galaxy Note 10+ verfügt über einen Tiefensensor. Dieser ermöglicht 3D-Scans. Die nötige App hat Samsung nun veröffentlicht.
Fitbit Versa 2: Auf diese Verbes­se­run­gen könnt ihr euch freuen
Lars Wertgen
Die Fitbit Versa 2 erscheint im September 2019 (Foto: Fitbit Versa Lite)
Die Fitbit Versa 2 bekommt einen kleineren, aber besseren Bildschirm. Was die Smartwatch noch alles an Bord hat, verraten wir euch.
PlaySta­tion 5: Sieht die Konsole wie ein Raum­schiff aus?
Lars Wertgen
Her damit !17Bei diesem Design der PlayStation 5 handelt es sich angeblich um ein sogenanntes Developer Kit
Ein Sony-Patent soll eine Zeichnung der PlayStation 5 zeigen. Ein Designer hat aus dieser eine Grafik erstellt: So könnte die Konsole aussehen.