Dieser externe Speicher streamt Daten per Bluetooth an bis zu 7 Geräte

Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss
Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss(© 2016 Fasetto)

Mit dem Fasetto Link erhaltet Ihr Zugriff auf einen Massenspeicher, selbst wenn alle USB-Ports und microSD-Steckplätze Eures Smartphones, Tablets oder Laptops bereits belegt sind. Außerdem gibt es viele Geräte wie das iPhone 6s oder das iPad Pro, die überhaupt keinen Steckplatz für Erweiterungskarten mitbringen. Diese können trotzdem auf die Inhalte des Fasetto Link zugreifen.

Anders als die meisten anderen externen Speicher verbindet sich das nun im Rahmen der CES 2016 vorgestellte Fasetto Link per Bluetooth oder WLAN mit anderen Geräten, wie VentureBeat berichtet. In dem kleinen Gehäuse stecken bis zu 2 TB Flash-Speicher, weshalb das Gerät auch als intelligente SSD bezeichnet werden kann: Mithilfe eines eigenen Betriebssystems kann das Fasetto Link bis zu 20 Funkverbindungen verwalten und Inhalte auf bis zu sieben Geräte gleichzeitig streamen.

Schockgeschütztes Gehäuse

Das robuste Gehäuse ist immun gegen Stöße, sodass das Gerät auch auf ruppigen Reisen keinen Schaden nimmt. Da das Fasetto Link mit einem eigenen Betriebssystem läuft, ist es nicht abhängig von spezieller Software, etwa des Smartphones oder Tablets. Selbst wenn kein entsprechender Treiber für den externen Speicher verfügbar ist, kann der Inhalt der SSD über eine Web-Browserverbindung abgerufen werden.

Wieviel das kleine Stück Technik kosten soll, ist bislang noch nicht bekannt. Auch einen genauen Releasetermin nannte Fasetto nicht. Allerdings soll der externe Speicher noch im Jahr 2016 in den Läden stehen. Welche Produktneuheiten Euch noch auf der CES 2016 erwarten, haben wir für Euch in einem Artikel zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X ist nun vorbe­stell­bar
Guido Karsten
Xbox One X
Microsoft hat etwa zweieinhalb Monate vor Release die Vorbestellung der Xbox One X eröffnet. Vorübergehend gibt es auch eine limitierte Edition.
VW I.D. Buzz: Der Elek­tro­bus der Zukunft kommt 2022 auf den Markt
Marco Engelien
Der I.D. Buzz erinnert an den klassischen VW T1
Schon als Konzept hat der VW I.D. Buzz überzeugt. Jetzt kündigt Volkswagen an, was schon feststand: Der Elektrobus kommt in die Massenproduktion.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.