Dieser externe Speicher streamt Daten per Bluetooth an bis zu 7 Geräte

Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss
Bei dem Fasetto Link handelt es sich um eine SSD mit Bluetooth- und WLAN-Anschluss(© 2016 Fasetto)

Mit dem Fasetto Link erhaltet Ihr Zugriff auf einen Massenspeicher, selbst wenn alle USB-Ports und microSD-Steckplätze Eures Smartphones, Tablets oder Laptops bereits belegt sind. Außerdem gibt es viele Geräte wie das iPhone 6s oder das iPad Pro, die überhaupt keinen Steckplatz für Erweiterungskarten mitbringen. Diese können trotzdem auf die Inhalte des Fasetto Link zugreifen.

Anders als die meisten anderen externen Speicher verbindet sich das nun im Rahmen der CES 2016 vorgestellte Fasetto Link per Bluetooth oder WLAN mit anderen Geräten, wie VentureBeat berichtet. In dem kleinen Gehäuse stecken bis zu 2 TB Flash-Speicher, weshalb das Gerät auch als intelligente SSD bezeichnet werden kann: Mithilfe eines eigenen Betriebssystems kann das Fasetto Link bis zu 20 Funkverbindungen verwalten und Inhalte auf bis zu sieben Geräte gleichzeitig streamen.

Schockgeschütztes Gehäuse

Das robuste Gehäuse ist immun gegen Stöße, sodass das Gerät auch auf ruppigen Reisen keinen Schaden nimmt. Da das Fasetto Link mit einem eigenen Betriebssystem läuft, ist es nicht abhängig von spezieller Software, etwa des Smartphones oder Tablets. Selbst wenn kein entsprechender Treiber für den externen Speicher verfügbar ist, kann der Inhalt der SSD über eine Web-Browserverbindung abgerufen werden.

Wieviel das kleine Stück Technik kosten soll, ist bislang noch nicht bekannt. Auch einen genauen Releasetermin nannte Fasetto nicht. Allerdings soll der externe Speicher noch im Jahr 2016 in den Läden stehen. Welche Produktneuheiten Euch noch auf der CES 2016 erwarten, haben wir für Euch in einem Artikel zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 3: Anlei­tung verrät das Design
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2 (Bild) besitzt mutmaßlich ein gewölbtes Display
Im Internet ist eine Anleitung aufgetaucht, die zum Xiaomi Mi Band 3 gehören soll. Die Bilder verraten viel über das Aussehen des Fitnesstrackers.
Schutz­en­gel Apple Watch: Diese Funk­tion macht die Uhr zum Lebens­ret­ter
Marco Engelien
Die Apple Watch misst euren Herzschlag
Immer öfter wurde die Apple Watch zuletzt zum Lebensretter. Welche Funktion das möglich macht und wie ihr sie aktiviert, erklären wir euch hier.
Twit­ter bringt neue Emojis auf ältere Android-Smart­pho­nes
Lars Wertgen
Twitter zeigt nun auch auf älteren Android-Smartphones Emojis korrekt an
Der Mikrobloggingdienst Twitter setzt zukünftig auf eigene Emojis – das dürfte insbesondere Nutzer mit älteren Android-Smartphones freuen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.