Dieses Video will uns glauben lassen, dass das iPhone 7 geleakt wurde

"iPhone 7 leaked", heißt es in großen Buchstaben am Anfang des kurzen Clips aus China. Darin zu sehen: Ein angeblicher Foxconn-Mitarbeiter stilecht in steriler Sicherheitskleidung, der hektisch ein Smartphone in die Kamera hält.

Dass es sich um einen Prototyp des iPhone 7 handelt, soll offenbar durch ein sichtbares Apple-Logo auf der Rückseite klar werden. Ein Home Button fehlt dem "geleakten" Gerät. Der beste Teil des Videos: Nach einigen Sekunden scheint ein Wärter auf den mitteilungsfreudigen Mitarbeiter aufmerksam geworden zu sein und ruft ein beherztes "Hey" – so will es uns der Videoersteller zumindest glauben lassen, wie es scheint.

Nur Gerüchte zum iPhone 7

Immerhin ist das Video so offensichtlich Fake, dass es einen gewissen Unterhaltungswert besitzt. Auf echte Leaks zum iPhone 7 werden wir wohl noch eine Weile warten müssen und bis dahin mit inoffiziellen Konzepten vorlieb nehmen. Kürzlich hatte beispielsweise der Designer Eric Huismann seine Vorstellung des nächsten Apple-Topmodells gerendert. Herausgekommen sind gleich drei unterschiedliche Modelle.

Gerüchten zufolge testet Apple gleich fünf unterschiedliche Versionen des iPhone7. Zu den angeblichen Features zählen etwa Multi-3D-Touch, ein USB-Typ-C-Port und eine Dual-Kamera. Welche Neuerungen es in die finale Hardware schaffen, ist hingegen noch nicht abzusehen. Womöglich verzichtet Apple sogar auf bislang etablierte Anschlüsse und killt die Audio-Klinkenbuchse. Klingt komisch, ist aber gar nicht so unlogisch.

Weitere Artikel zum Thema
Apples Weih­nachtss­pot erzählt kurze Loves­tory mit iPhone X und AirPods
Francis Lido
Die beiden Tänzer sind im wahren Leben ein Paar
Der neue Apple-Werbespot setzt auf Gefühle. Neben einem Tänzerpaar spielen darin auch zwei Apple-Produkte eine Rolle.
Das Samsung Galaxy S9 könnte es schon im Januar zu sehen geben
Guido Karsten
Wie das Galaxy S9 wirklich aussieht, erfahren wir womöglich schon Anfang 2018
Samsung gewährt uns vielleicht schon Anfang Januar einen Blick auf das Galaxy S9 und das S9 Plus. Dann findet nämlich die CES 2018 in Las Vegas statt.
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben
Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.