Disney: Die Zukunft des Films liegt in iPhones und GoPros

Supergeil !11
"Toy Story"-Regisseur John Lasseter kennt sich mit Innovationen in der Filmbranche aus
"Toy Story"-Regisseur John Lasseter kennt sich mit Innovationen in der Filmbranche aus(© 2015 CC: Flickr: Meet the media Guru)

Setzen Regisseure künftig auf iPhone 6 und Co. statt auf teure Kameras? Der Leiter der Kreativ-Abteilung bei Disney und Pixar, John Lasseter, sieht genau darin die Zukunft der Filmindustrie. Er ermutigte junge Filmemacher, dass sie ganze Spielfilme drehen könnten – nur mit iPhone und GoPro ausgerüstet.

"Leute werden euch sagen: 'Das wird nicht funktionieren' – aber ja, das wird funktionieren", sagte Lasseter vor Studenten der "Academy of Motion Picture Arts and Sciences", berichtet Variety. "Aber der Grund, warum sie euch das sagen, ist, weil sie es nicht gewohnt sind." Die angehenden Filmemacher sollten fleißig lesen, sich mit ihren Werkzeugen vertraut machen und aus ihren Fehlern schnell lernen, um erfolgreich zu sein.

Große Dynamik möglich

"Die GoPro und iPhones sind da", sagte er auf der Veranstaltung im Rahmen einer Reihe zu Trends im modernen Kino weiter - und sollten deshalb auch ruhig benutzt werden. Die Gadgets würden eine große Dynamik ermöglichen, die zuvor nicht da war. "Ich glaube, mit diesen Dingen wird auch eine neue Grammatik des Films entstehen." Die Entwicklung der Filmtechnik würde eindeutig in diese Richtung weisen.

John Lasseter weiß, wovon er spricht, wenn es um Innovationen im Filmgeschäft geht: Vor rund 20 Jahren realisierte er gegen den Widerstand großer Teile der Industrie "Toy Story" – den ersten komplett computeranimierten Spielfilm, der zugleich der erste Film der Produktionsfirma Pixar war. Das Werk spielte bei einem Budget von 30 Millionen Dollar weltweit rund 362 Millionen Dollar an den Kinokassen ein und zog zwei Fortsetzungen nach sich, die ebenfalls sehr erfolgreich waren.


Weitere Artikel zum Thema
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben3
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.