Done Deal: Google schließt Nest-Übernahme ab

Gehören künftig zum Google-Universum:  Smarte Thermostate von Nest
Gehören künftig zum Google-Universum: Smarte Thermostate von Nest(© 2014 Nest, CURVED Montage)

Das ging schnell: Gerade mal einen Monat nach der Übernahmeankündigung ist die Akquisition des Connected Home-Anbieters Nest Labs schon abgeschlossen. Die amerikanische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC hat den Deal frühzeitig genehmigt.

Es gibt Übernahmen, die ziehen sich wie Kaugummi: Google hat die Geschichte 2011/12 bei der Akquisition des Handypioniers Motorola, der inzwischen wieder verkauft wurde, selbst erlebt. Bei der Überraschungsakquisition Nest ging nun alles überraschend schnell.

Die amerikanische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC genehmigte den Deal bereits vor Ablauffrist per Ende vergangener Woche. Google teilte heute vor Handelsstart mit, dass die Übernahme daraufhin nun bereits abgewickelt sei.

Wall Street gefällt die Nest-Übernahme

3,2 Milliarden Dollar hatte der Internetriese für den „Internet der Dinge”-Anbieter, der nicht profitabel agieren soll, hingeblättert. Nest Labs wurde 2010 vom früheren Apple-Mitarbeiter Tony Fadell, der als iPod-Erfinder gilt, mitgegründet und stellt Thermostaten und Rauchmelder her, die per Smartphone-App bedient werden können.

“Google setzt sein Geld sinnvoller ein als es auf der Bank liegen zu lassen”, hatte Wall Street-Großinvestor James Cramer die euphorische Reaktion der Börse seinerzeit kommentiert. Die Google-Aktie befindet sich seit Monaten im steilen Aufwärtstrend und knackte gestern erstmals die Bewertungsgrenze von 400 Milliarden Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".