Done Deal: Google schließt Nest-Übernahme ab

Gehören künftig zum Google-Universum:  Smarte Thermostate von Nest
Gehören künftig zum Google-Universum: Smarte Thermostate von Nest(© 2014 Nest, CURVED Montage)

Das ging schnell: Gerade mal einen Monat nach der Übernahmeankündigung ist die Akquisition des Connected Home-Anbieters Nest Labs schon abgeschlossen. Die amerikanische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC hat den Deal frühzeitig genehmigt.

Es gibt Übernahmen, die ziehen sich wie Kaugummi: Google hat die Geschichte 2011/12 bei der Akquisition des Handypioniers Motorola, der inzwischen wieder verkauft wurde, selbst erlebt. Bei der Überraschungsakquisition Nest ging nun alles überraschend schnell.

Die amerikanische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC genehmigte den Deal bereits vor Ablauffrist per Ende vergangener Woche. Google teilte heute vor Handelsstart mit, dass die Übernahme daraufhin nun bereits abgewickelt sei.

Wall Street gefällt die Nest-Übernahme

3,2 Milliarden Dollar hatte der Internetriese für den „Internet der Dinge”-Anbieter, der nicht profitabel agieren soll, hingeblättert. Nest Labs wurde 2010 vom früheren Apple-Mitarbeiter Tony Fadell, der als iPod-Erfinder gilt, mitgegründet und stellt Thermostaten und Rauchmelder her, die per Smartphone-App bedient werden können.

“Google setzt sein Geld sinnvoller ein als es auf der Bank liegen zu lassen”, hatte Wall Street-Großinvestor James Cramer die euphorische Reaktion der Börse seinerzeit kommentiert. Die Google-Aktie befindet sich seit Monaten im steilen Aufwärtstrend und knackte gestern erstmals die Bewertungsgrenze von 400 Milliarden Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home erst­mals erfolg­rei­cher als Amazon Echo
Lars Wertgen5
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Smarte Lautsprecher liegen im Trend: Der Absatz steigt weltweit um 210 Prozent und Google Home macht Amazon Echo ernsthaft Konkurrenz.
YouTube für Android erhält Mini-Video-Player wie auf dem iPhone
Lars Wertgen1
YouTube zeigt minimierte Videos nun unten in einer kleinen Leiste an
Google hat einem YouTube-Feature einen neuen Anstrich verpasst: Der Bild-in-Bild-Modus sieht nun aus wie auf dem iPhone.
Acer Chro­me­book Spin 13 im Test: der Wende­hals im Hands-on
Jan Johannsen
Acer Chromebook Spin 13
Die bei Acer spinnen! Also im positiven Sinne: Das neue Chromebook Spin 13 verfügt über einen drehbaren Touchscreen. Ein Hands-on aus New York.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.