Elephone R9 mit randlosem Display und Metall-Unibody angekündigt

Her damit !48
Elephone R9
Elephone R9(© 2016 Elephone)

Der chinesische Smartphone-Hersteller Elephone stellt gerade ein Smartphone nach dem nächsten vor. Jüngste Neuvorstellung ist das Elephone R9. Nachdem beim Elephone S7 das Galaxy S7 Edge Pate für die Optik stand, sind jetzt Anleihen vom iPhone 6s zu erkennen, aber auch deutliche Unterschiede.

Die 16-Megapixel-Kamera befindet sich auf der Rückseite des Elephone R9 zwar direkt auf dem Antennenstreifen und nicht über dem oberen, wie beim iPhone. Aber trotzdem lassen sich die Ähnlichkeiten beim Unibody-Gehäuse aus Metall nicht verleugnen.

Helio X20 und Android 6.0 Marshmallow

Auch die Vorderseite des Elephone R9 verströmt einen Hauch von iPhone. Allerdings ist der Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor nicht rund und das 5,5 Zoll große Full-HD-Display reicht bis an die Ränder und kommt dort ohne Rahmen aus. Und natürlich läuft auf dem R9 nicht iOS, sondern Android 6.0 Marshmallow.

Im Gehäuse befinden sich der Helio X20 von Mediatek mit zehn Rechenkernen sowie drei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und die Frontkamera knipst Selfies mit acht Megapixeln. Zum Preis und zur Verfügbarkeit des Elephone R9 machte der Hersteller noch keine Angaben, aber es wird sicherlich auch – zumindest auf verschlungenen Pfaden – den Weg nach Deutschland finden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2020 könnte wesent­lich schnel­ler als alle Vorgän­ger sein
Sascha Adermann
Im iPhone Xs Max arbeitet der A12 Bionic Chip – dieser ist zurzeit das Maß aller Dinge
Der Prozessor für das iPhone 2020 dürfte leistungsmäßig einen kräftigen Sprung machen. Möglich macht dies die Fertigung im 5-Nanometer-Verfahren
MWC-Vorschau 2019: Auf diese Neuhei­ten der Smart­phone-Messe freuen wir uns
Jan Johannsen
Auf dem MWC werden viele Menschen unterwegs sein.
Der MWC ist die weltweit wichtigste Messe für Smartphones. Curved ist vor Ort und berichtet über die Neuheiten. Welche wir erwarten, erfahrt ihr hier.
car2go und Drive Now werden zu Share Now
Francis Lido
Share Now vereint die Flotten von Drive Now und car2go
Share Now soll Carsharing komfortabler machen: Die Fahrzeuge von car2go und Drive Now lassen sich künftig mit einer einzigen App buchen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.