EM 2016: Apples Webseite feiert heimlich das Fußballturnier

Supergeil !34
Apple hat die Liste der europäischen Länder auf seiner Webseite umgestaltet
Apple hat die Liste der europäischen Länder auf seiner Webseite umgestaltet(© 2016 Apple)

Keine Ankündigung, keine Pressemitteilung – Apple schien zum Turnierstart der Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich lediglich einen kleinen Werbefilm veröffentlicht zu haben. Auf der Webseite des Unternehmens verbirgt sich allerdings auch ein witziges Easter Egg zur EM.

Allzu häufig wird die Länderauswahl auf Apples Webseite wahrscheinlich nicht aufgerufen, da meist schon automatisch das richtige Land und die richtige Sprache erkannt werden. Apple hat sich also die richtige Stelle ausgesucht, um ein Easter Egg passend zur Europameisterschaft zu verstecken: Möchtet Ihr es finden, müsst Ihr zunächst die Seite zur Auswahl Eures Heimatlandes besuchen und dort zum Abschnitt "Europa" scrollen.

Ergebnisse inklusive

Für alle, denen die Veränderung nicht aufgefallen ist: Apple hat die Länder, die in diesem Jahr an der EM 2016 in Frankreich teilnehmen oder teilgenommen haben, nach ihren Gruppen aus der ersten Turnierphase geordnet. Darunter ist außerdem sogar ein Turnierbaum inklusive aller Ergebnisse des Achtelfinales zu finden. Ab dem Abend des 30. Juni dürften hier dann auch die Ergebnisse aus den Partien im Viertelfinale hinzukommen.

Wie lange die Ergebnisse noch in der Länderauswahl nach Turnierende angezeigt werden sollen und ob Apple womöglich eine besondere Animation für den neuen Europameister plant, ist leider nicht bekannt. Wir werden dies aber in den nächsten Tagen und auch nach dem Finale am 10. Juli in Paris im Auge behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido1
Her damit !7Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.