Erstes Sony-Xperia-Smartphone mit randlosem Display zur IFA erwartet

Her damit !49
So könnte das Display des kommenden Xperia-Smartphones aussehen.
So könnte das Display des kommenden Xperia-Smartphones aussehen.(© 2017 Japan Display Inc.)

Sony enthüllt womöglich auf der IFA 2017 ein Xperia-Smartphone mit randlosem Display. Das Gerücht kursiert aktuell auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo, nachdem die Japan Display Inc. (JDI) die Massenproduktion eines neuen 6-Zoll-Displays mit 18:9-Bildformat angekündigt hat.

JDI ist zusammen mit Sharp in aller Regel als Lieferant für die in Sonys Xperia-Smartphones verbauten Displays vorgesehen. Der Zulieferer hat nun mitgeteilt, ein 18:9-Display für Smartphones entwickelt zu haben. Mit einer Auflösung von 2160 x 1080 Bildpunkten schafft dieser Bildschirm fast das QHD-Format (2160 x 1440 Pixel) – lediglich in der Vertikalen fehlen ein paar Pixel. Außerdem wartet das Display mit der sogenannten "FULL ACTIVE"-Technologie von JDI auf, die das Weglassen des Randes überhaupt erst ermöglicht.

Die Technik hinter dem neuen Display

Ein weiterer Pluspunkt für das vermeintliche Xperia-Smartphone-Display ist JDIs Pixel-Eyes-Technik, die unter anderem tiefere Schwarzwerte und die Bedienung mit nassen Fingern ermöglicht. Wie unter anderem PhoneArena berichtet, böte sich für den Fall, dass es sich bei dem Bildschirm tatsächlich um ein Ausstattungsmerkmal von Sonys neuem Xperia-Smartphone handelt, eine Vorstellung auf der diesjährigen IFA Anfang September in Berlin an.

LG und Samsung haben bereits mit G6 und Galaxy S8 Smartphone-Modelle mit nahezu randlosem Bildschirm vorgelegt – Sony hat nun die Chance, mit einem eigenen 18:9-Display nachzuziehen. Das edel wirkende Xperia XZ Premium weist zum Beispiel noch recht große Ränder oben und unten auf. Unseren ausführlichen Bericht zum Xperia XZ Premium könnt Ihr hier auch noch einmal nachlesen.