Es gibt im Apple App Store keine Gratis-Apps mehr!

Schluss mit den vermeintlichen Almosen im App Store: Apple reagiert auf die vermehrt aufkommenden Täuschungsvorwürfe von Kunden, welche sich darüber beschweren, dass sich angebliche Gratis-Apps und Spiele nach dem Herunterladen als Kostenfalle entpuppen. Ab sofort gibt es deshalb den "Gratis"-Button nicht mehr. 

Vielen dürfte diese kleine Änderung im App Store kaum auffallen, dabei ist sie eine eindeutige Konsequenz zur laufenden Debatte um sogenannte "Freemium-Apps". Denn der "Gratis"-Button hat sich in einen "Laden"-Button verwandelt. Damit suggerieren Apps und Spiele nicht mehr, dass sie komplett kostenlos sind. In der Vergangenheit kam es zu vermehrten Beschwerden über Gratis-Apps, die erst nach dem Herunterladen Kosten verursachen wie zum Beispiel In-App-Käufe, welche erst eine volle Funktionalität der Anwendung ermöglichen. Auch diverse Games bitten ihre Nutzer im Spielverlauf zur Kasse, damit sie weitere Fortschritte machen können.

Neuer "Laden"-Button soll Erwartungshaltung ändern

Bereits im vergangenen Juli beugte sich Google dem Druck der Europäischen Union und verzichtet seitdem bei seinen Apps im Play Store auf die Bezeichnung "Kostenlos". Nun folgt auch Apple diesem Beispiel mit der Einführung des neuen "Laden"-Buttons. Gegenüber re/code äußerte ein Apple-Mitarbeiter, dass diese Änderung weltweit vorgenommen werden solle. Die neue Bezeichnung ändert zwar nichts am Prinzip der Freemium-Apps, doch sie könnte die Erwartungshaltung der Nutzer beeinflussen, bevor sie sich eine App herunterladen. Dass sich aufgrund der neuen Bezeichnung niemand mehr über nachfolgende Kosten ärgert, ist jedoch mehr als fraglich.


Weitere Artikel zum Thema
LG Watch Sport und LG Watch Style im Test: das Hands-on [mit Video]
Jan Johannsen
Die LG Watch Sport
Die LG Watch Sport und LG Watch Style hat LG mit Android Wear 2.0 entwickelt. Wir werfen einen ersten Blick auf die selbstständigen Smartwatches.
Alexa im Ohr: Moto­rola VerveO­nes Music Edition machen's möglich
Marco Engelien1
Die VerveOnes Music Edition
Die Künstliche Intelligenz Alexa steckt mittlerweile in vielen Geräten. Mit den VerveOnes von Motorola habt Ihr Amazons Assistenten direkt im Ohr.
iPhone 8 und iPhone 7s sollen USB-C- statt Light­ning-Anschluss erhal­ten
Guido Karsten2
Das iPhone 7 besitzt im Gegensatz zum aktuellen MacBook Pro keinen USB-C-Anschluss
Setzt Apple beim iPhone 8 jetzt doch auf USB-C? Gerüchten zufolge soll das Unternehmen zum neuen Stecker-Standard wechseln. Detailfragen bleiben aber.