Facebook investiert in Video-Werbung

Der Bereich Video-Werbung wird auch für Facebook immer wichtiger
Der Bereich Video-Werbung wird auch für Facebook immer wichtiger(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Setzt Facebook künftig stärker auf Video-Werbung? Der Betreiber des sozialen Netzwerks hat das Werbe-Unternehmen LiveRail erworben, das gezielt Videos mit Werbebotschaften an Firmen verkauft. Das war Facebook offenbar rund eine halbe Milliarde Dollar wert.

Das Ziel von LiveRail sei es, ein fester Bestandteil des schnell wachsenden Marktes der Video-Werbung im Internet zu werden, berichtet das Wall Street Journal in seinem Tech-Blog Digits. Möglicherweise erhofft sich Facebook von LiveRail einen Input in Bezug auf Video-Werbung – ein Bereich, in dem Facebook sich gerade erst vorsichtig ausbreitet. So hat das soziale Netzwerk beispielsweise erst vor Kurzem begonnen, seine Nutzer anhand ihres Surf-Verhaltens gezielt mit Werbung anzusprechen.

Solides Wachstum prognostiziert

Dem Bereich Video-Werbung im Internet wird für die kommenden Jahre ein robustes Wachstum vorhergesagt, berichtet die BBC. In dieser Hinsicht könnte sich die Investition von Facebook langfristig auszahlen. Der Kaufpreis für LiveRail soll laut BBC zwischen 400 und 500 Millionen Dollar betragen haben.

Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook haben in Bezug auf Werbung im Internet einen entscheidenden Vorteil gegenüber klassischen Medien wie Zeitungen: So können sie relativ zuverlässige Aussagen darüber machen, welche Nutzer die Werbung gesehen und wie diese darauf reagiert haben. Werbung wird in Zukunft vor allem im mobilen Bereich noch cleverer eingesetzt werden: So sollen Werbebotschaften gezielt zu bestimmten Uhrzeiten und an bestimmten Orten die Nutzer erreichen, basierend auf den Geo-Daten, die viele Apps erheben.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Plötz­lich Upda­tes für fast alle Apps? Das steckt dahin­ter
Francis Lido
Sollt euch ihr fast all eure iPhone-Apps aktualisieren?
Zahlreiche iPhone-Apps verlangen derzeit nach einem Update. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat. Offenbar spielt iOS 13.5 eine Rolle.
iPhone SE (2020): Trotz Nied­rig­preis Apples schärfs­tes Schwert?
Guido Karsten
Das im Frühjahr 2020 vorgestellte iPhone SE (2020) kommt offenbar hervorragend an
Was passiert, wenn Apple ein richtig günstiges iPhone anbietet? Nach dem Release des iPhone SE (2020) finden Nutzer und Hersteller die Antwort heraus.
Update: Netflix lockert Corona-Bremse – 4K-Video-Stre­a­ming wieder möglich
Lars Wertgen
UPDATENicht meins5Netflix erfreut sich in der Corona-Krise noch größerer Beliebtheit
Auf Bitten der EU hatte Netflix die Streaming-Qualität im März reduziert. Jetzt dreht der Anbieter die Video-Qualität wieder hoch.