Facebook investiert in Video-Werbung

Der Bereich Video-Werbung wird auch für Facebook immer wichtiger
Der Bereich Video-Werbung wird auch für Facebook immer wichtiger(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Setzt Facebook künftig stärker auf Video-Werbung? Der Betreiber des sozialen Netzwerks hat das Werbe-Unternehmen LiveRail erworben, das gezielt Videos mit Werbebotschaften an Firmen verkauft. Das war Facebook offenbar rund eine halbe Milliarde Dollar wert.

Das Ziel von LiveRail sei es, ein fester Bestandteil des schnell wachsenden Marktes der Video-Werbung im Internet zu werden, berichtet das Wall Street Journal in seinem Tech-Blog Digits. Möglicherweise erhofft sich Facebook von LiveRail einen Input in Bezug auf Video-Werbung – ein Bereich, in dem Facebook sich gerade erst vorsichtig ausbreitet. So hat das soziale Netzwerk beispielsweise erst vor Kurzem begonnen, seine Nutzer anhand ihres Surf-Verhaltens gezielt mit Werbung anzusprechen.

Solides Wachstum prognostiziert

Dem Bereich Video-Werbung im Internet wird für die kommenden Jahre ein robustes Wachstum vorhergesagt, berichtet die BBC. In dieser Hinsicht könnte sich die Investition von Facebook langfristig auszahlen. Der Kaufpreis für LiveRail soll laut BBC zwischen 400 und 500 Millionen Dollar betragen haben.

Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook haben in Bezug auf Werbung im Internet einen entscheidenden Vorteil gegenüber klassischen Medien wie Zeitungen: So können sie relativ zuverlässige Aussagen darüber machen, welche Nutzer die Werbung gesehen und wie diese darauf reagiert haben. Werbung wird in Zukunft vor allem im mobilen Bereich noch cleverer eingesetzt werden: So sollen Werbebotschaften gezielt zu bestimmten Uhrzeiten und an bestimmten Orten die Nutzer erreichen, basierend auf den Geo-Daten, die viele Apps erheben.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat veröf­fent­licht AR-Linse zum Cham­pi­ons-League-Finale
Francis Lido
Die Champions-League-Linse von Snapchat
Mit der Champions-League-Linse von Snapchat macht ihr euren Bitmoji zum Pokal-Gewinner. Voraussetzung dafür ist die Verknüpfung mit der Bitmoji-App.
Google Home erst­mals erfolg­rei­cher als Amazon Echo
Lars Wertgen5
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Smarte Lautsprecher liegen im Trend: Der Absatz steigt weltweit um 210 Prozent und Google Home macht Amazon Echo ernsthaft Konkurrenz.
YouTube für Android erhält Mini-Video-Player wie auf dem iPhone
Lars Wertgen1
YouTube zeigt minimierte Videos nun unten in einer kleinen Leiste an
Google hat einem YouTube-Feature einen neuen Anstrich verpasst: Der Bild-in-Bild-Modus sieht nun aus wie auf dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.