Facebook-Kommentare sehen womöglich bald wie Chat-Nachrichten aus

Facebook könnte den Kommentaren ein neues Aussehen verleihen
Facebook könnte den Kommentaren ein neues Aussehen verleihen(© 2017 CURVED)

Kommentieren wie in einem Messenger: Facebook testet angeblich derzeit ein neues Design für die Kommentare innerhalb des sozialen Netzwerkes. Die App könnte somit schon in naher Zukunft ein Update erhalten, das die Änderungen für alle Nutzer einführt.

"Wir arbeiten beständig daran, um Facebook zu einem visuellen und einnehmenderen Ort für Konversationen zu machen", sagte ein Sprecher des Netzwerks gegenüber BuzzFeed News. "Deshalb testen wir verschiedene Design-Updates im News Feed, einschließlich eines dialogorientierteren Wegs um Posts zu kommentieren." Demnach werden Kommentare künftig möglicherweise in kleinen Blasen angezeigt, ganz wie Ihr es von Messenger-Apps wie WhatsApp oder Telegram gewohnt seid.

Apps werden einheitlicher

Doch die neue Optik der Kommentare könnte nicht die einzige Design-Änderung werden, die der Facebook-App bevorsteht. So könnten zum Beispiel manche Posts künftig in neuen Fenstern geöffnet werden. Außerdem soll es möglich werden, zu sehen, wenn andere Nutzer des sozialen Netzwerks gerade eine Nachricht eingeben – auch dieses Feature kennt Ihr vielleicht bereits von WhatsApp und Co.

Zuletzt hat Facebook das sogenannte "Stories"-Feature für alle Nutzer weltweit freigeschaltet. Diese Funktion erinnert stark an die Stories von Snapchat, die Facebook bereits bei Instgram und WhatsApp eingeführt hat. In den Stories werden Videos und Bilder zu einer Geschichte zusammengefasst, die nach 24 Stunden automatisch wieder verschwindet. Es wird sich noch zeigen, wie dieses Feature und das neue Design für die Kommentare bei den 1,149 Milliarden Menschen ankommt, die das Netzwerk monatlich nutzen.

Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.