Facebook Messenger: Lösch-Funktion für versendete Nachrichten rollt aus

Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen(© 2017 CURVED)

In einigen Ländern hat der Facebook Messenger ein Update erhalten, das eine praktische neue Funktion einführt. Nach der Installation lassen sich Nachrichten offenbar nach dem Versand löschen. Allerdings gibt es dabei eine Einschränkung.

Die Lösch-Funktion soll aktuell in Kolumbien, Polen, Bolivien und Litauen zur Verfügung stehen, berichtet TechCrunch. Aber auch nach Deutschland wird das neue Feature für den Facebook Messenger in Kürze kommen, wie aus Apples App Store hervorgeht. Dort kündigt Facebook die Funktion offiziell an. Sie befinde sich derzeit "in Planung", steht im Changelog zur App. TechCrunch gegenüber bestätigte Facebook, dass man das Feature so bald wie möglich weltweit ausrollen wolle.

Zehn Minuten Zeit zum Löschen

Unbegrenzt Zeit haben Nutzer jedoch nicht, peinliche oder an den falschen Empfänger versendete Nachrichten zurückzuholen: Laut Changelog bleiben euch dafür nur zehn Minuten Zeit. Damit ist auch die im Vorfeld durchgesickerte Frist nun offiziell. Nach deren Ablauf lassen sich versendete Nachrichten zwar immer noch löschen. Allerdings nur beim Absender selbst. Der Posteingang des Empfängers bleibt davon unberührt.

Darüber hinaus könnte der Facebook Messenger in Zukunft weitere Funktionen erhalten, die im Zusammenhang mit dem Nachrichtenversand stehen: Angeblich ist unter anderem ein Feature in Arbeit, dass es euch erlaubt, vorab ein Verfalldatum für Nachrichten oder ganze Unterhaltungen einzustellen. Möglicherweise lässt sich der Suchmaschinenriese also ein weiteres Mal von Snapchat inspirieren.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book wie Mark Zucker­berg nutzen: Messen­ger erlaubt Nach­rich­ten löschen
Francis Lido
Der Facebook Messenger lässt euch bald Nachrichten zurückholen
Ihr wollt versendete Nachrichten im Facebook Messenger löschen? Ein in Kürze erscheinendes Update soll euch das ermöglichen.
Face­book: Kartell­amt will Face­book das Daten­sam­meln erschwe­ren
Christoph Lübben
Facebook sammelt nicht nur über die eigene App Daten
Das Kartellamt hat entschieden: Facebook darf künftig nicht mehr ungefragt über Dritte Daten von euch sammeln. Ob es aber wirklich so kommen wird?
Die Garmin vivoac­tive 3 Music unter­stützt jetzt Spotify
Francis Lido
Die Garmin vivoactive 3 Music unterstützte Spotify bislang noch nicht
Die Garmin vivoactive 3 Music erhält eine Spotify-App. Diese soll bereits zum Download bereitstehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.