Facebook plant neue App für anonyme Kommunikation

Facebook soll an einer App arbeiten, in der keine Namen preisgegeben werden müssen
Facebook soll an einer App arbeiten, in der keine Namen preisgegeben werden müssen(© 2014 CC: Flickr/cabralgabriel)

Anonym chatten mit einer Facebook-App? Offenbar nimmt das soziale Netzwerk das Bedürfnis seiner Nutzer nach mehr Anonymität im Internet ernst. So soll Facebook derzeit eine Standalone-Anwendung entwickeln, die keine Klarnamen preisgibt.

Das berichtet die New York Times unter Berufung auf eine dem Projekt nahestehende Quelle. Mit diesem Schritt wendet sich Facebook zumindest teilweise von seiner bisherigen Strategie ab, seine Nutzer im Internet transparent zu machen. Noch vor Kurzem hatte ein hochrangiger Facebook-Mitarbeiter gesagt, dass dieser Teil Facebook vor vergleichbaren Diensten auszeichne, wo "Pseudonyme, Anonymität und willkürliche Namen" die Kommunikation kennzeichneten.

Eine Alternative, keine Kehrtwende

Für seine Hauptseite und die bisherige Facebook-App bleibt die bisherige Philosophie aber weiterhin bestehen. Die neue Anwendung sei unabhängig von den restlichen Diensten und als Ergänzung zum bestehenden Angebot des sozialen Netzwerks zu verstehen. Das Projekt werde von Josh Miller geleitet und befinde sich bereits seit ungefähr einem Jahr in der Entwicklung.

Weder Facebook noch Josh Miller wollten die Arbeit an einer solchen App bisher bestätigen. Somit ist auch unklar, wie die genaue Funktionsweise aussehen soll. Es wird aber erwartet, dass die neue Facebook-App bereits in den kommenden Wochen erscheint.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Kartell­amt will Face­book das Daten­sam­meln erschwe­ren
Christoph Lübben
Facebook sammelt nicht nur über die eigene App Daten
Das Kartellamt hat entschieden: Facebook darf künftig nicht mehr ungefragt über Dritte Daten von euch sammeln. Ob es aber wirklich so kommen wird?
Face­book legt offen, wie eure Daten für Werbung genutzt werden
Sascha Adermann
Künftig sollt ihr bei Facebook genauere Angaben zur Nutzung eurer Daten für Werbung erhalten
Wird Werbung bei Facebook transparenter? Das soziale Netzwerk stellt euch wohl bald umfangreichere Informationen über die Nutzung eurer Daten bereit.
Face­book wie Mark Zucker­berg nutzen: Messen­ger erlaubt Nach­rich­ten löschen
Francis Lido
Der Facebook Messenger lässt euch bald Nachrichten zurückholen
Ihr wollt versendete Nachrichten im Facebook Messenger löschen? Ein in Kürze erscheinendes Update soll euch das ermöglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.