Facebook zeigt ab sofort weltweit WLAN-Hotspots in Eurer Nähe an

Facebook zeigt Euch die verfügbaren WLAN-Zugänge auch auf einer Karte an
Facebook zeigt Euch die verfügbaren WLAN-Zugänge auch auf einer Karte an(© 2017 Facebook)

Ihr benötigt eine WLAN-Verbindung mit dem Internet und fragt Euch, wo der nächste Hotspot ist? Facebook kann Euch in dieser Situation von nun an weiterhelfen. Die Haupt-App des Social Networks hat mit der WLAN-Suchfunktion nämlich ein praktisches neues Feature erhalten.

Öffnet Ihr die Facebook-App und tippt auf "Mehr", seht Ihr hier nun die Option "WLAN finden". Wählt Ihr den Punkt aus, erhaltet Ihr eine Übersicht mit WLAN-Hotspots, die sich in Eurer Nähe befinden. Neben einer Listenansicht gibt es auch eine Karte, auf der die Standorte der WLAN-Verbindungen eingezeichnet sind.

WLAN-Hotspots von Unternehmen

Die WLAN-Zugänge stammen dabei natürlich nicht von Facebook selbst. Das Netzwerk bietet es lediglich anderen Unternehmen an, auf einen verfügbaren Hotspot aufmerksam zu machen. Cafés, Bars und Co. mit einem kostenlosen WLAN-Hotspot können so Kunden hinzugewinnen, die auf der Suche nach einem schnellen Zugang zum Internet sind. Die Suchergebnisse der "WLAN finden"-Funktion liefern dem Nutzer zudem weitere Informationen über das Unternehmen, das den Zugang bereitstellt.

Da Facebook die neue Funktion ab sofort und weltweit für iOS und Android anbietet, könnte sie sich auch gerade auf Reisen bezahlt machen, wo ein Mobilfunknetz womöglich gar nicht oder nur eingeschränkt verfügbar ist. Weil Unternehmen ihre WLAN-Hotspots innerhalb der Facebook-App zunächst angeben müssen, bevor sie gefunden werden können, dürfte das Angebot an Zugängen allerdings erst mit der Zeit wachsen.

Weitere Artikel zum Thema
LOL: Mit dieser Meme-App will Face­book die Jugend zurück­ge­win­nen
Michael Keller
Facebook erreicht junge Leute offenbar nur noch über Umwege
Facebook ist bei Jugendlichen nicht mehr angesagt. Eine Meme-App namens LOL soll dies angeblich bald ändern.
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.
Zwei-Faktor-Authen­ti­fi­zie­rung für Face­book, Google, Twit­ter & Co einrich­ten
Jan Johannsen
Das Smartphone ist bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht das einzige, aber sicherlich das wichtigste Hilfsmittel.
Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für mehr Sicherheit beim E-Mail-Konto, in sozialen Netzwerken oder beim Online-Shopping. So richtet ihr sie ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.