Falt-Phone und mehr: Samsung zeigt neue Technologie versehentlich zu früh

Samsung hat sich anscheinend einen maximalen Fauxpas geleistet. Dass ein Unternehmen versehentlich Informationen ins Netz stellt, die eigentlich noch nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind, ist schon peinlich. Der südkoreanische Hersteller zeigte in einem Video jedoch offenbar gleich eine ganze Reihe bisher unveröffentlichter Produkte, darunter ein faltbares Smartphone.

Auf dem YouTube-Kanal von Samsung Vietnam ist ein Teaser-Video für Samsungs kommendes "Unpacked"-Event auftaucht, berichtet XDA Developers. In dem Clip gibt das Unternehmen demnach Einblick in seine zukünftigen Technologien und zeigt mehrere Konzepte. Zu sehen sind unter anderem ein nahezu randloses Tablet, eine Frau mit einem faltbaren Smartphone und eine turbulente erweiterte Realität.

Hat sich Samsung verklickt?

Bei den Vorbereitungen auf ein künftiges Event hat ein Samsung-Mitarbeiter das Video womöglich bereits auf YouTube hochgeladen, es allerdings versehentlich nicht auf "Privat" gestellt – und so mit der ganzen Welt geteilt. Der Clip ist mittlerweile von dem Kanal verschwunden. Allerdings hat ein andere Channel eine Kopie erstellt und das Video wieder hochgeladen. Den Film findet ihr über diesem Artikel.

Samsung zeigte sein faltbares Smartphone bereits im November 2018 – jedoch nicht in all seiner Pracht. Der Saal auf der Entwicklerkonferenz SDC war abgedunkelt und ein Großteil des Designs versteckte das Unternehmen lieber. Man sprach lieber über die neuartige Display-Technologie.

Komplett zieht Samsung das Tuch dann wohl erst am 20. Februar 2019 vom Galaxy F oder Galaxy Fold (offiziell steht der Name noch nicht fest). Gerüchten zufolge stellt der Hersteller das Gerät auf seinem "Unpacked"-Event vor.


Weitere Artikel zum Thema
Falt­bare Smart­pho­nes: Lego nimmt Huawei und Samsung auf die Schippe
Lars Wertgen
Faltbare Smartphones wie das Huawei Mate X sind die Trendsetter 2019
Was haben Huawei, Samsung und Lego gemeinsam? Sie alle haben faltbare Produkte im Portfolio.
Galaxy Fold und Co.: So könn­ten Hüllen für falt­bare Smart­pho­nes ausse­hen
Francis Lido
Das Samsung Galaxy Fold war eine der Attraktionen auf dem MWC 2019
Zubehörhersteller Spigen zeigt drei Hüllen für das Samsung Galaxy Fold. Sie sollen noch vor dem faltbaren Smartphone auf den Markt kommen.
Galaxy Fold: Samsungs Falt-Smart­phone soll in begrenz­ter Stück­zahl kommen
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy Fold im zusammengeklappten Zustand
Teuer und nicht leicht zu bekommen: Samsung will das Galaxy Fold offenbar zu einem Statussymbol machen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.