FlixBus bietet Rabatt bei Buchung über die App – europaweit

Mit der FlixBus-App reist Ihr aktuell quer durch Europa für 9,99 Euro
Mit der FlixBus-App reist Ihr aktuell quer durch Europa für 9,99 Euro(© 2016 FlixBus)

Für 9,99 Euro durch Europa mit der FlixBus-App: Das Fernbusunternehmen bietet derzeit einen Rabatt, der nur dann greift, wenn Ihr ein Ticket mit der FlixBus-App löst. Die Aktion gilt nur vom 10. bis zum 13. Februar 2016 und ist auf eine Million Fahrkarten begrenzt.

Das gibt FlixBus auf seiner offiziellen Homepage bekannt. Wer sich eines der 9,99-Euro-Tickets per App sichern möchte, muss sich dafür auf einen eingeschränkten Reisezeitraum einstellen: Die Aktion gilt nur für Fahrten zwischen dem 15. Februar und dem 17. März 2016. Die Webseite bietet bereits eine kleine Auswahl möglicher Strecken durch ganz Europa.

Von München nach Mailand für 9,99 Euro

So zahlt Ihr von Köln nach Hamburg ebenso 9,99 Euro wie von Zürich nach Paris oder von München nach Mailand. Weiter Verbindungen sucht Ihr am besten innerhalb der Fernbus-App von FlixBus, die sowohl für Android als auch für iOS und Windows-Phone erhältlich ist. Außerdem steht sie über Amazon für das Fire OS zur Verfügung und ist in sieben Sprachen erhältlich: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Tschechisch und Spanisch. Damit gekaufte Tickets braucht Ihr nicht auszudrucken, sondern diese werden automatisch innerhalb der App gespeichert. Jeglicher Papierkram entfällt somit – nur Euer Smartphone dürft Ihr nicht vergessen.

FlixBus stellt auf seinen Fahrten kostenloses WLAN für alle Fahrgäste zur Verfügung, sodass Ihr etwa auch auf Eure Musikstreaming-Bibliothek zugreifen könnt. Die große Konkurrenz in Form der Deutschen Bahn hinkt in dieser Hinsicht noch hinterher. Zwar plant das Unternehmen, noch in diesem Jahr alle ICEs mit Gratis-WLAN auch für Fahrgäste zweiter Klasse auszustatten, doch könnte sich dies noch bis ins Jahr 2017 hinziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !23Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !7Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.