FlixBus bietet Rabatt bei Buchung über die App – europaweit

Mit der FlixBus-App reist Ihr aktuell quer durch Europa für 9,99 Euro
Mit der FlixBus-App reist Ihr aktuell quer durch Europa für 9,99 Euro(© 2016 FlixBus)

Für 9,99 Euro durch Europa mit der FlixBus-App: Das Fernbusunternehmen bietet derzeit einen Rabatt, der nur dann greift, wenn Ihr ein Ticket mit der FlixBus-App löst. Die Aktion gilt nur vom 10. bis zum 13. Februar 2016 und ist auf eine Million Fahrkarten begrenzt.

Das gibt FlixBus auf seiner offiziellen Homepage bekannt. Wer sich eines der 9,99-Euro-Tickets per App sichern möchte, muss sich dafür auf einen eingeschränkten Reisezeitraum einstellen: Die Aktion gilt nur für Fahrten zwischen dem 15. Februar und dem 17. März 2016. Die Webseite bietet bereits eine kleine Auswahl möglicher Strecken durch ganz Europa.

Von München nach Mailand für 9,99 Euro

So zahlt Ihr von Köln nach Hamburg ebenso 9,99 Euro wie von Zürich nach Paris oder von München nach Mailand. Weiter Verbindungen sucht Ihr am besten innerhalb der Fernbus-App von FlixBus, die sowohl für Android als auch für iOS und Windows-Phone erhältlich ist. Außerdem steht sie über Amazon für das Fire OS zur Verfügung und ist in sieben Sprachen erhältlich: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Tschechisch und Spanisch. Damit gekaufte Tickets braucht Ihr nicht auszudrucken, sondern diese werden automatisch innerhalb der App gespeichert. Jeglicher Papierkram entfällt somit – nur Euer Smartphone dürft Ihr nicht vergessen.

FlixBus stellt auf seinen Fahrten kostenloses WLAN für alle Fahrgäste zur Verfügung, sodass Ihr etwa auch auf Eure Musikstreaming-Bibliothek zugreifen könnt. Die große Konkurrenz in Form der Deutschen Bahn hinkt in dieser Hinsicht noch hinterher. Zwar plant das Unternehmen, noch in diesem Jahr alle ICEs mit Gratis-WLAN auch für Fahrgäste zweiter Klasse auszustatten, doch könnte sich dies noch bis ins Jahr 2017 hinziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Deutsch­land senkt MwSt: So spart ihr ab sofort im CURVED-Shop
ADVERTORIAL
ANZEIGEIm CURVED-Shop profitiert ihr von der Mehrwertsteuersenkung: Sowohl Tarife als auch Smartphones werden günstiger.
Geld sparen im CURVED-Shop: Die Mehrwertsteuersenkung reichen wir direkt an euch weiter! Ob Tarif oder Smartphone: Wo ihr was spart, erfahrt ihr hier.
Corona-Warn-App: Darum ist der Stand­ort­zu­griff für Android-Nutzer Pflicht
Francis Lido
RKI-Präsident Wieler, Gesundheitsminister Spahn und Kanzleramtschef Braun bei der Vorstellung der Corona-Warn-App
Die Corona-Warn-App verlangt von Android-Nutzern die Aktivierung der Standortdienste. Was steckt dahinter?