“Fortnite” für Android: Ab sofort könnt ihr euch für die Beta anmelden

Die Android-Beta von "Fortnite" ist verfügbar
Die Android-Beta von "Fortnite" ist verfügbar(© 2018 Epic Games)

Auf diese Nachricht mussten Android-Nutzer lange warten: Das Kult-Spiel "Fortnite" ist endlich auch auf Googles Betriebssystem verfügbar – zumindest in der Beta. Zum Spielen braucht ihr eine Einladung. Wir erklären euch, wie ihr in das Survival-Game kommt.

Um mit eurem Android-Smartphone in die "Fortnite"-Welt einzutauchen, geht ihr zunächst auf die "Fortnite"-Seite von Epic Games und tippt auf "Registrierung für die E-Mail-Einladung". Entweder erstellt ihr nun einen neuen Account oder verknüpft euch direkt mit eurem bestehenden Konto und eurem kompletten Fortschritt. Das Spiel ist schließlich bereits für PlayStation, Microsoft Xbox, Nintendo Switch, Computer, Mac und iOS verfügbar.

Epic Games setzt auf Wellen

Einmal registriert, müsst ihr erneut eine Wartezeit in Kauf nehmen und auf eine E-Mail von Epic Games hoffen: Wie schon bei der Beta-Version für mobile iOS-Endgeräte, nehmen die Entwickler neue Spieler nur in mehreren Wellen auf und vergrößern die Community so kontinuierlich. Wie lange die Beta-Phase dauert und ab wann das Game ohne Einladung gespielt werden kann, ist nicht bekannt.

Epic Games nennt zudem die Geräte, auf denen die "Fortnite"-Beta läuft: Zu den kompatiblen Smartphones zählen unter anderem das Google Pixel 2 XL und das Huawei P20 Pro. Zunächst lief "Fortnite" nur auf dem Samsung Galaxy Note 9. Die Samsung-Exklusivität dauerte jedoch nur einige Tage und offenbar nicht wie zunächst vermutet, mehrere Monate. Wichtig: "Fortnite" wird es nach dem Rollout nur als direkten Download geben und nicht im Google Play Store.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.