Fortnite: Mobile-Beta für Android ermöglicht Sprach-Chats

Fortnite ermöglicht unter Android Sprach-Kontakt mit dem Team
Fortnite ermöglicht unter Android Sprach-Kontakt mit dem Team(© 2018 Epic Games)

Epic Games stattet die Android-Beta von Fortnite mit neuen Funktionen aus: Wer an dem Beta-Programm des populären Spiels teilnimmt, kann sich über eine ganze Reihe an ergänzten Features freuen. Besonders interessant dürften die Sprach-Chats innerhalb der App sein.

Dank der Sprach-Chats müssen sich Fortnite-Spieler nun nicht mehr auf eine externe App verlassen, um mit ihren Team-Mitgliedern kommunizieren zu können, berichtet Android Police. Das Update der Beta-Version bringt außerdem Unterstützung für eine ganze Reihe neuer Android-Geräte mit: zum Beispiel für Smartphones von HTC, Motorola, für die Xperia-Reihe von Sony und das Essential Phone. Außerdem soll das Speicher-Management auf allen Geräten verbessert werden, die eine Adreno-Grafikeinheit nutzen.

Getaway-Modus und Bug-Fixes

Die Beta für Android führt in Fortnite außerdem den Getaway-Modus ein, den Epic Games Anfang September 2018 vorgestellt hat. In dem zeitlich begrenzten "Capture-The-Flag"-Modus werdet ihr zu Bankräubern und müsst ein Juwel aus einem Tresor klauen. Dabei hilft euch die sogenannte "Grappler Gun", mit der ihr euch deutlich schneller fortbewegen könnt.

Die Beta-Version von Fortnite für Android soll außerdem den Sound des Spiels verbessern und eine ganze Reihe an Bugs ausräumen, die den Spielspaß bremsen können. So soll nun beispielsweise das Wechseln von Waffen reibungslos funktionieren; außerdem werden mitunter auftretende Probleme mit der Auflösung beseitigt. Für die Beta könnt ihr euch seit Mitte August anmelden. Das Spiel gibt es wohl allerdings auch nach dem offiziellen Rollout nicht im Google Play Store.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 und Galaxy Buds+: Ausge­fal­lene Farbe gefäl­lig?
Michael Keller
Bislang sind die Farben des Samsung Galaxy S20 eher matt
Samsung bringt gleich zwei Geräte in einer neuen Farbe heraus: Galaxy S20 und Galaxy Buds+. Wie so oft gilt in Bezug auf Design: Geschmacksache.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Test: Viel Handy für wenig Geld?
Christoph Lübben
UPDATEGefällt mir27Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro hat ein besonders großes Display
Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Test: Wir haben das günstige Smartphone genau unter die Lupe genommen. Hier erfahrt ihr, was ihr für euer Geld bekommt.
Android 11: Update zu früh ausge­rollt - darauf dürft ihr euch (noch) freuen
Michael Keller
Die Beta von Android 11 soll auf Pixel-Smartphones angekommen sein (hier: Pixel 3 XL)
Google hat offenbar versehentlich Android 11 ausgerollt. Auf manchen Einheiten des Pixel 4 XL soll eine Beta-Version des Updates verfügbar sein.