Fortnite: Mobile-Beta für Android ermöglicht Sprach-Chats

Fortnite ermöglicht unter Android Sprach-Kontakt mit dem Team
Fortnite ermöglicht unter Android Sprach-Kontakt mit dem Team(© 2018 Epic Games)

Epic Games stattet die Android-Beta von Fortnite mit neuen Funktionen aus: Wer an dem Beta-Programm des populären Spiels teilnimmt, kann sich über eine ganze Reihe an ergänzten Features freuen. Besonders interessant dürften die Sprach-Chats innerhalb der App sein.

Dank der Sprach-Chats müssen sich Fortnite-Spieler nun nicht mehr auf eine externe App verlassen, um mit ihren Team-Mitgliedern kommunizieren zu können, berichtet Android Police. Das Update der Beta-Version bringt außerdem Unterstützung für eine ganze Reihe neuer Android-Geräte mit: zum Beispiel für Smartphones von HTC, Motorola, für die Xperia-Reihe von Sony und das Essential Phone. Außerdem soll das Speicher-Management auf allen Geräten verbessert werden, die eine Adreno-Grafikeinheit nutzen.

Getaway-Modus und Bug-Fixes

Die Beta für Android führt in Fortnite außerdem den Getaway-Modus ein, den Epic Games Anfang September 2018 vorgestellt hat. In dem zeitlich begrenzten "Capture-The-Flag"-Modus werdet ihr zu Bankräubern und müsst ein Juwel aus einem Tresor klauen. Dabei hilft euch die sogenannte "Grappler Gun", mit der ihr euch deutlich schneller fortbewegen könnt.

Die Beta-Version von Fortnite für Android soll außerdem den Sound des Spiels verbessern und eine ganze Reihe an Bugs ausräumen, die den Spielspaß bremsen können. So soll nun beispielsweise das Wechseln von Waffen reibungslos funktionieren; außerdem werden mitunter auftretende Probleme mit der Auflösung beseitigt. Für die Beta könnt ihr euch seit Mitte August anmelden. Das Spiel gibt es wohl allerdings auch nach dem offiziellen Rollout nicht im Google Play Store.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram wird noch mehr zur Shop­ping-Platt­form
Christoph Lübben
Shopping-Funktionen hat Instagram bald auch für Videos
Instagram erweitert pünktlich vor der Weihnachtszeit die Shopping-Funktionen. Künftig findet ihr Produkte an noch mehr Stellen.
ARD verkün­det das Ende der "Linden­straße"
Francis Lido
Die erste Folge der Lindenstraße lief 1985 im Fernsehen
Die ARD senkt den Daumen: Ab 2020 wird es keine neuen Folgen der "Lindenstraße" mehr geben.
Spar­an­ge­bote für die PS4: Rabatte für "Red Dead Redemp­tion 2" und Co.
Francis Lido
Im PlayStation Store wartet unter anderem "Red Dead Redemption 2" auf euch
"Red Dead Redemption 2", "FIFA 19", "Call of Duty: Black Ops 4" und Co.: Etliche PS4-Hits gibt es aktuell zum reduzierten Preis.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.