Fossil-Smartwatches: Neues Update dürfte iPhone-Nutzer freuen

Die fünfte Generation der Fossil-Smartwatches
Die fünfte Generation der Fossil-Smartwatches(© 2019 Fossil)

Lange Zeit konnten Smartwatches mit Wear OS in Verbindung mit einem iPhone kaum mehr, als euch auf neue Benachrichtigungen hinzuweisen. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei. Ein Update für die fünfte Generation der smarten Fossil-Uhren liefert nun ein weiteres Feature, das ihr womöglich schon von der Apple Watch kennt.

Für die fünfte Generation der Fossil-Smartwatches rollt derzeit ein Update aus, wie 9to5Google berichtet. Mit der neuen Version ist es in Verbindung mit einem iPhone möglich, Anrufe direkt auf der Uhr entgegenzunehmen. Das ist ein großer Fortschritt: Bislang konntet ihr zwar Anrufe beantworten und ablehnen, mussten das Telefonat selbst aber über das iOS-Smartphone führen. Mit einer Apple Watch sind Anrufe hingegen schon länger möglich.

Exklusiv für Fossil-Uhren?

Die fünfte Generation der Fossil-Wearables verfügt über einen Lautsprecher und ein Mikrofon, weshalb Telefonate über die Uhr überhaupt erst möglich sind. Bislang hat aber nur Fossil ein Update veröffentlicht, das die Telefonie auf die Smartwatch bringt. Konkurrenz-Modelle mit Googles Wear OS beherrschen diesen Trick hingegen noch nicht. Demnach ist davon auszugehen, dass der Modehersteller die Neuerung selbst entwickelt hat – und nicht der Suchmaschinenriese.

Das Update soll außerdem einige Bugs im Betriebssystem beheben und Anrufe in Verbindung mit einem Android-Smartphone verbessern. Welche Neuerungen ansonsten mit an Bord sind, ist derzeit noch unklar. Es ist zumindest erfreulich, dass Fossil seine Smartwatches innerhalb kurzer Zeit bereits mit Verbesserungen versieht: Die fünfte Generation wurde erst Anfang September 2019 im Rahmen der IFA enthüllt.

Smartwatches von Fossil dürften für Android- und iPhone-Nutzer eine Alternative sein, die sich ein intelligentes Wearable wünschen, das einer herkömmlichen Uhr sehr ähnlich sieht. Alle Modelle verfügen zudem über einen Herzfrequenzsensor und eine Vielzahl an Zifferblätter. Außerdem könnt ihr durch Wear OS auch Google Pay mit den Uhren nutzen. Ein Nachteil ist allerdings die Akkulaufzeit, die in der Regel nur einen Tag betragen dürfte. Die unverbindliche Preisempfehlung für Fossil-Smartwatches der fünften Generation liegt derzeit bei 299 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht Coro­na­vi­rus-App: Das bietet das Selbst­dia­gnose-Tool
Claudia Krüger
Apple veröffentlicht Coronavirus-App
Auch Apple gehört jetzt zu den Anbietern einer COVID-19 App: Die Anwendung beinhaltet ein Selbstdiagnose-Tool und allgemeine Coronavirus-Infos.
iPhone 11 Pro Zube­hör: Zehn der besten Gadgets für Apples Flagg­schiff
Tobias Birzer
Das iPhone 11 wird mit passendem Zubehör noch weiter aufgewertet.
Ihr seid auf der Suche nach iPhone 11 Pro Zubehör? Wir haben ein paar Ideen für Apples Smartphone.
AirPods Pro nicht Test­sie­ger: Stif­tung Waren­test entdeckt Schwach­stelle
Claudia Krüger
Nicht meins14Stiftung Warentest findet: Die AirPods Pro sind nicht die besten Kopfhörer.
Ihr meint, die AirPods Pro sind die besten kabellosen In-Ears der Welt? Stiftung Warentest denkt da offenbar anders.