Fuchsia: Google entwickelt vollkommen neues Betriebssystem für alle Geräte

Supergeil !24
Womöglich arbeitet Google an einem Nachfolger für das Android-System
Womöglich arbeitet Google an einem Nachfolger für das Android-System(© 2015 CC: Flickr/michael.speigner, CURVED Montage)

Plant Google einen Neuanfang oder hat das Unternehmen womöglich eine ganz bestimmte Gerätesparte im Sinn? Wie Android Police berichtet, wurde auf der Entwicklerplattform GitHub ein neues Google-Projekt gesichtet. Hierbei handelt es sich offenbar um ein neues Betriebssystem an dem das Unternehmen arbeitet.

Der Arbeitstitel des Projektes lautet "Fuchsia" und die Beschreibung verrät zunächst lediglich, dass es sich eben um ein neues Betriebssystem handeln soll – nicht aber, für welche Geräte das Betriebssystem gedacht ist. Dem Bericht zufolge soll auch aus den Erklärungen innerhalb des Projektes nicht hervorgehen, auf welchen Geräten "Fuchsia" laufen soll, denn das OS wäre offenbar zu einer breiten Auswahl an Hardware kompatibel.

Ein Betriebssystem für alle?

Im Gegensatz zu Android und Chrome OS basiert "Fuchsia" nicht auf Linux, sondern auf einem viel simpleren Kern. Dem Projekt ist zu entnehmen, dass auch eine Nutzerverwaltung sowie ein Sicherheitsmodell mit der Möglichkeit zur Rechteverwaltung im Stil von Android enthalten ist. Unterstützen soll das Betriebssystem interessanterweise nicht nur 32- und 64-Bit-Prozessoren von ARM, wie sie in vielen Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen, sondern auch 64-Bit-PCs.

Demnach könnte das neue Google-OS also nicht nur auf Mobile-Geräten, sondern auch auf PCs laufen. Eine spannende Auflösung des Rätsels, was Google mit "Fuchsia" vorhat, wäre nun natürlich die Ablösung von Android und Chrome OS. Android hat das Problem mit der extremen Fragmentierung, was wiederum zu fehlenden Updates und Unsicherheiten führt. Ein frisches System auf Basis eines einfacheren Kerns könnte zudem auch auf zukünftigen Smart Home-Geräten und anderen Komponenten des Internet-of-Things laufen. Wir sind gespannt, wann Google offiziell etwas über "Fuchsia" verraten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Erscheint das Google Pixel 3 auch in Pink?
Michael Keller
Der Nachfolger des Google Pixel 2 (Bild) könnte farbenfroh werden
So bunt soll das Google Pixel 3 werden: Im Internet sind Hinweise auf eine Version des Smartphones in Pink aufgetaucht.
CarPlay: So sieht Google Maps in Apples Auto­sys­tem aus
Francis Lido
Bisher war Apple Maps der einzige Kartendienst für CarPlay
iOS 12 ermöglicht es euch, Google Maps über CarPlay zu verwenden. Screenshots sollen nun die Benutzeroberfläche zeigen.
Chrome für Android: So macht Google Anmel­dun­gen auf Websei­ten noch siche­rer
Francis Lido
Seit Version 69 hat Chrome ein neues Design
Google Chrome entwickelt sich ständig weiter: Künftig soll der Browser auf Fingerabdrucksensoren zugreifen können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.