Für das iPhone 7? Apple-Patent beschreibt Smartphone-"Airbag"

Supergeil !68
Beim iPhone 7 könnte ein spezieller Mechanismus eine Beschädigung verhindern
Beim iPhone 7 könnte ein spezieller Mechanismus eine Beschädigung verhindern(© 2015 United States Patent and Trademark Office)

Das iPhone 7 könnte vielleicht einen Schutzmechanismus enthalten, der das Smartphone beim Herabfallen schützt: Dabei handelt es sich nicht um einen klassischen Airbag wie im Auto, sondern um ausfahrbare Schutzringe. Durch diese sollen bei Stürzen verursachte Displayschäden der Vergangenheit angehören.

Das Patent zu diesem Schutzmechanismus wurde Apple nun vom Patentamt der USA zugesprochen. Mithilfe ausfahrbarer Abstandshalter, die um das Smartphone-Display angeordnet sind, könnte der Bildschirm des iPhone 7 beim Herabfallen vor einem Aufprall bewahrt werden, wie AppleInsider berichtet. Die ringförmigen Schutzelemente können dem Dokument zufolge aus Kunststoff oder Metall sein. Servo-Motoren sollen dafür sorgen, dass der Aufprallschutz blitzschnell herausfährt und das Smartphone so vor Schaden bewahrt.

Technik könnte in aktuellen Smartphones eingesetzt werden

Damit das System einen Sturz überhaupt erkennt, fragt der Mechanismus Sensoren ab, wie sie in modernen Smartphones – etwa dem iPhone 6s – bereits zu finden sind. Dazu zählen beispielsweise das Gyroskop und der Beschleunigungssensor. Bei starken Messwertveränderungen könnte das System einen Sturz erkennen und den Aufprallschutz aktivieren.

Es wäre denkbar, dass Apple ein solches System bereits für den Displayschutz des iPhone 7 einsetzt. Es wäre außerdem nicht das erste Mal, dass sich Apple mit einer Sturzsicherung für iPhones auseinandersetzt. Bereits vor etwas längerer Zeit war laut AppleInsider ein Apple-Patent aufgetaucht, dass eine Fallsicherung mithilfe eines starken Luftstoßes ermöglichen sollte.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.