Für die Selfie-Elite: Sony stellt sein Xperia C3 vor

Das Sony Xperia C3 soll sich nicht nur wegen des Front-Blitzlichtes gut für Selfies eignen
Das Sony Xperia C3 soll sich nicht nur wegen des Front-Blitzlichtes gut für Selfies eignen(© 2014 Sony)

Das beste Selfie-Smartphone der Welt? Sony hat mit dem Xperia C3 ein Mobiltelefon angekündigt, das besser als jedes andere Gerät für Selbstporträts geeignet sein soll. Zu den genauen Features zählen die Weitwinkel-Frontkamera mit einer Auflösung von 5 MP, ein Auto-Modus für Belichtung und Schärfe sowie ein LED-Blitzlicht auf der Vorderseite.

Auch an die Software-seitige Bearbeitung der Fotos hat Sony beim Xperia C3 gedacht – so gibt es einen sogenannten "AR Effekt" für die Frontkamera und die App Portrait Retouch Kamera, mit der die Aufnahmen in Echtzeit mit witzigen Verzierungen und Zusatzeffekten versehen werden können. Außerdem stehen zahlreiche Filter und die Möglichkeit zum direkten Teilen der Fotos in sozialen Netzwerken zur Verfügung. Abgerundet wird das Selfie-Erlebnis mit praktischen Features wie der Funktion Sweep Panorama: Damit könnt Ihr allein durch eine einfache Streichbewegung den Panorama-Modus aktivieren.

5,5 Zoll-Leichtgewicht

Das HD-Display misst in der Diagonale 5,5 Zoll und löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, sodass Ihr die Fotos nach der Aufnahme auch angemessen wiedergeben könnt. Etwas gespart hat Sony beim Prozessor: So kommt im Xperia C3 der Snapdragon 400 zum Einsatz, der vier Kerne besitzt und mit 1,2 GHz getaktet ist. Auch der 1 GB große Arbeitsspeicher stuft das Xperia C3 in die Mittelklasse ein.

Die geringe Tiefe von 7,6 mm und das Gewicht von 150 Gramm sollen dafür sorgen, dass das Xperia C3 beim Fotografieren gut in der Hand liegt. Ob das Sony Xperia C3 aber in Sachen Selfies auch mit der schwenkbaren 13 MP-Kamera des Oppo N1 mithalten kann, wird sich erst in der Praxis zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
1
Her damit !9Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !37Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Peinlich !6Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.