Galaxy A5 (2017): Neue A-Serie soll nach IP68 gegen Wasser geschützt sein

Her damit !23
Der Nachfolger des Galaxy A5 (2016) soll eine IP68-Zertifizierung besitzen
Der Nachfolger des Galaxy A5 (2016) soll eine IP68-Zertifizierung besitzen(© 2016 Samsung)

Das Galaxy A5 (2017) soll widerstandsfähig sein: Aktuellen Gerüchten zufolge soll Samungs Premium-Mittelklasse künftig ein besonderes Feature aufweisen – den Schutz gegen Staub und Wasser nach IP68. Bislang wurden in erster Linie Vorzeigemodelle mit dieser Eigenschaft ausgestattet.

Offenbar will Samsung die ganze A-Reihe für das kommende Jahr mit der hohen Widerstandsfähigkeit ausstatten, berichtet BusinessKorea unter Berufung auf Quellen aus der Industrie. Mit der IP68-Zertifizierung wäre das Galaxy A5 (2017) in der Lage, bis zu 30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1,5 Meter unbeschadet zu überstehen. Neben dem A5 könnten auch die Geräte Galaxy A7 (2017) und Galaxy A3 (2017) diese Eigenschaft aufweisen; die Quelle nennt leider keine spezifischen Modelle.

Gute Kamera und starker Akku

Zu den weiteren Features, die den Geräten der A-Reihe zugeschrieben werden, gehört eine 16-MP-Kamera auf der Rückseite. Bislang sei das einzige Samsung-Smartphone mit einer solchen Kamera das Galaxy Zoom. Zwar bietet auch das Galaxy S6 Edge eine Kamera mit dieser Auflösung – die gleiche Fotoqualität solltet Ihr aber bei der A-Serie trotz gleichem MP-Wert nicht erwarten. Freuen dürften sich Nutzer aber über den Akku, der in Galaxy A5 (2017) und Co. die Kapazität von 3500 mAh aufweisen soll. Zum Vergleich: Das aktuelle Top-Smartphone Galaxy S7 verfügt über einen 3000-mAh-Akku.

Das Design des Galaxy A5 (2017) soll dem des Galaxy S7 gleichen – bis auf die gewölbten Displaykanten, die den Edge-Modellen der S-Reihe sowie einigen Galaxy Note-Geräten vorbehalten bleiben sollen. Die Smartphones der neuen A-Reihe sollen zum Release in den Farben Schwarz, Silber, Gold und Roségold zur Verfügung stehen. Der Preis wird vermutlich dem der Vorgänger ähnlich sein, also zum Beispiel für das A5 bei etwa 430 Euro liegen. Der Marktstart wird voraussichtlich im ersten Quartal 2017 erfolgen.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.