Galaxy A5 (2017): Samsung startet Update auf Android Nougat

Gut ein halbes Jahr nach Release erhält das Galaxy A5 (2017) auch Android Nougat
Gut ein halbes Jahr nach Release erhält das Galaxy A5 (2017) auch Android Nougat(© 2017 CURVED)

Als Samsung das Galaxy A5 (2017) im Januar dieses Jahres veröffentlicht hat, merkten wir bereits in unserem Test an, dass der Hersteller das Update auf Android Nougat schnellstmöglich nachliefern sollte. Zwar hat es bis dahin nun doch gut ein halbes Jahr gedauert, doch ist die Software SamMobile zufolge nun zumindest in Russland erschienen. Nutzer in weiteren Regionen sollten das Update auch bald erhalten.

Das Update auf Android 7.0 Nougat für das Galaxy A5 (2017) ist ein echtes Schwergewicht: Aufgrund der Größe von 1386,34 Megabyte solltet Ihr es lieber über eine flotte WLAN-Verbindung herunterladen. Wie immer ist vor der Installation des System-Updates außerdem darauf zu achten, dass der Akku Eures Smartphones ausreichend aufgeladen ist.

Hinweis für Besitzer von Gear IconX

Die Aktualisierung auf Android 7.0 Nougat bringt für das Galaxy A5 (2017) unter anderem eine neue Benutzeroberfläche mit und erweitert die Einstellungen um mehrere Performance-Modi, zwischen denen Ihr in Zukunft wählen könnt. Samsung verbessert mit dem Update zudem das Always On Display, den Splitscreen-Modus, das Benachrichtigungssystem sowie die Schnelleinstellungen. Besitzer von Samsungs Gear IconX werden in der Update-Benachrichtigung dazu aufgefordert, erst die Firmware der Ohrhörer zu aktualisieren, bevor sie die Installation von Android Nougat durchführen.

Samsung hat den Rollout von Android 7.0 Nougat für das Galaxy A5 (2017) in Russland begonnen. Sofern keine schweren Fehler oder andere Probleme mit der Software auftreten, dürfte das Update schon bald auch in weiteren Regionen sowie in Deutschland veröffentlicht werden.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.