Galaxy A55 im Kamera-Test von DxO: Samsung hat eine bessere Alternative

Samsung Galaxy A55: Kamera
Ganz gut, aber die Kamera ist nicht die größte Stärke des A55 (© 2024 Samsung )
23

Zusammenfassung:

  • Das Galaxy A55 ist im DxO-Kamera-Ranking relativ abgeschlagen 
  • Das S23 FE bietet eine deutlich bessere Kamera zu einem ähnlichen Preis
  • Die besten Kameras der Preisklasse haben Google Pixel 7 und 7a

Mit dem Galaxy A55 hat Samsung kürzlich das vielleicht beste Mittelklasse-Handy auf den Markt gebracht. Doch wie gut ist die Kamera? Das aktuelle DxOMark-Ranking beantwortet diese Frage.

Mit 108 Punkten landet das Samsung Galaxy A55 nur auf Platz 15 im Preissegment von 400 bis 600 US-Dollar. Damit liegt das hierzulande aktuell ab 479 Euro erhältliche Gerät nicht mal in Sichtweite von Platz 1, den das Google Pixel 7 mit satten 140 Punkten belegt. Neben dem Pixel 7a (133 Punkte) ist ihm auch ein  Samsung-Handy auf den Fersen: Das Galaxy S23 FE kommt auf 127 Punkte und verfügt demnach über eine deutlich bessere Kamera als das ähnlich teure Galaxy A55.

Jetzt Preis checken: Das Google Pixel 8 bei o2

Warum das Kamera-Ranking etwas unfair ist

Dass das Galaxy A55 sich mit dem Pixel 7 und dem Galaxy S23 FE messen muss, ist nicht ganz fair. Die beiden anderen Geräte spielen eigentlich in einer höheren Liga, und das ursprünglich auch preislich. Doch mittlerweile sind die Geräte zu ähnlichen Preisen und teilweise sogar günstiger erhältlich.

Das Pixel 7a findet sich bei seriösen Händlern ab etwa 410 Euro, das Galaxy S23 FE ab etwa 500 Euro (Stand: Mitte März 2024). Beides liegt deutlich unterhalb der ursprünglichen UVP. Das gerade erst auf den Markt gekommene Galaxy A55 bekommt ihr kurz nach dem Marktstart dagegen kaum rabattiert.

Was die Kamera des Galaxy S23 FE besser kann

Als Flaggschiff-Ableger hat das Galaxy S23 FE im Kamera-Test von DxO erwartungsgemäß besser abgeschnitten als das in der Mittelklasse beheimatete Galaxy A55.

Preis prüfen: Das Galaxy S23 FE günstig bei Blau

Alternative checken: Das Google Pixel 7a bei Blau

Besonders im Vorteil ist es beim Zoomen (123 vs. 75 Punkte). Logisch, denn genau dafür besitzt es ein Teleobjektiv mit optischem 3x-Zoom. Das Galaxy A55 dagegen muss – wie in der Mittelklasse üblich – ohne Tele auskommen und sich auf seinen Digital-Zoom verlassen. Dabei kommt es wie immer zu Verlusten bei der Bildqualität.

Aber auch in allen anderen Teilbereichen hat das Galaxy S23 FE die Nase vorn. Die generelle Foto-Qualität ist höher (124 vs. 110 Punkte), das Bokeh überzeugender (50 vs. 45 Punkte), die Bildvorschau zuverlässiger und auch Videos gelingen besser (131 vs. 117  Punkte).

Insgesamt lässt sich das DxOMark-Fazit für die Galaxy-A55-Kamera so zusammenfassen: ordentlich in der Preisklasse, aber nichts Besonderes. Aber im Vergleich zum günstigeren Galaxy A35 klar besser.

Jetzt zuschlagen: Galaxy A55 mit 256 GB und Galaxy Buds gratis

Hier ist das Galaxy A55 auf Platz 1

Kamera-Fans sollten also eher zum Galaxy S23 FE greifen, doch weshalb ist das Galaxy A55 dann eines der besten Mittelklasse-Smartphones? Auch darauf liefert das DxOMark-Ranking eine Antwort. In der Display-Rangliste für diese Preisklasse belegt es nämlichen den ersten Platz. Besonders beeindruckend ist, dass es sich mit 141 Punkten vor das Oberklasse-Handy Pixel 7 setzt. Und auch das Galaxy 23 FE muss sich in dieser Disziplin geschlagen geben. 

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema