Galaxy A9 Pro scheint bereits Zertifizierung erhalten zu haben

Weg damit !8
Der große Ableger des Samsung Galaxy A9 könnte schon bald erscheinen
Der große Ableger des Samsung Galaxy A9 könnte schon bald erscheinen(© 2015 Samsung)

Das Samsung Galaxy A9 Pro könnte schon bald erscheinen: Der große Ableger des Galaxy A9 hat nun anscheinend seine WLAN-Zertifizierung erhalten. Das Phablet ist in der Datenbank der WiFi Alliance aufgetaucht, die das Smartphone auf seine Verbindungsmöglichkeiten hin geprüft hat.

Dem Eintrag bei der WiFi Alliance zufolge wird es nicht nur eine Standardausführung des Galaxy A9 Pro geben, sondern auch eine Variante, die das parallele Verwenden von zwei SIM-Karten unterstützt, berichtet GSMArena. Ob das Riesen-Smartphone auch in Europa erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt – da es aber angeblich bei einem polnischen Online-Händler bereits vorbestellt werden kann, scheint ein Release hierzulande wahrscheinlich zu sein.

4 GB RAM und Riesenakku

Das Galaxy A9 Pro soll Gerüchten zufolge ein Display besitzen, das in der Diagonale 6 Zoll misst und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflöst. Als Herzstück soll der Snapdragon 652 verbaut sein, der über insgesamt acht Kerne verfügt. Davon sind jeweils vier mit 1,8 und vier mit 1,4 GHz getaktet. Der Arbeitsspeicher soll die Größe von 4 GB aufweisen, während als interner Speicherplatz 32 GB zur Verfügung stehen. Letzterer kann bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden.

Ein besonderes Feature des Galaxy A9 Pro soll der besonders große Akku mit der Kapazität von 5000 mAh sein. Die Hauptkamera löst mutmaßlich mit 16 MP auf, als Betriebssystem ist ab Werk Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Zum Release-Datum und dem Preis für das Phablet gibt es bislang keine Gerüchte – die WLAN-Zulassung deutet aber darauf hin, dass der Marktstart schon in naher Zukunft erfolgen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen
Weg damit !48WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.