Galaxy F: So groß soll das Display des faltbaren Smartphones ausfallen

Aktuelle Smartphones von Samsung, wie das Galaxy S9 Plus, solltet ihr lieber nicht falten
Aktuelle Smartphones von Samsung, wie das Galaxy S9 Plus, solltet ihr lieber nicht falten(© 2018 CURVED)

Die Meldungen zum Galaxy F beziehungsweise Galaxy X reißen nicht ab: Nachdem Samsung-CEO DJ Koh bestätigte, dass das erste faltbare Smartphone des Unternehmens noch im November 2018 vorgestellt wird, gibt es nun weitere Details – allerdings in diesem Fall aus der Gerüchteküche.

Wenn es eingeklappt ist, soll das faltbare Gerät auf der Außenseite ein 4,6 Zoll großes Display besitzen. Ausgeklappt soll auf der Innenseite ein 7,3 Zoll großer Bildschirm zur Verfügung stehen. Diese Angaben stammen laut PhoneArena von der südkoreanischen Publikation ETNews. Wenn das Smartphone gefaltet ist, soll die Krümmung 1,5 R sein oder maximal einen Abstand von 3 mm aufweisen.

Nur wenige Einheiten verfügbar?

Der Bildschirm wäre somit groß genug, um eigentlich alle regelmäßig genutzten Apps auch über die Außenseite des Gerätes zu steuern – also während das Smartphone zusammengeklappt ist. Nutzer müssten demnach ihr Smartphone nicht jedes Mal aufklappen, wenn sie zum Beispiel einen Blick auf neue Nachrichten werfen möchten. Wird das große Display benötigt, etwa um Videos zu schauen, wird das Modell dann einfach aufgeklappt.

Samsung plant für das Galaxy F, oder wie es letztendlich auch immer heißen wird, offenbar mit einer anfänglichen Produktion von monatlich 100.000 bis 120.000 Einheiten. Das ist durchaus bescheiden, für ein Smartphone mit neuer Technologie. Wobei zu berücksichtigen gilt, dass das Gerät sicherlich auch einen entsprechenden Preis haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 Plus: Erste Details zum Update auf Android Pie
Guido Karsten
Mit Android Pie erhält das Galaxy S9 Plus auch  Version 10.0 der Samsung Experience-Benutzeroberfläche
Bis zur Veröffentlichung von Android Pie für das Galaxy S9 Plus dürfte es noch etwas dauern. Eine Testversion des Updates wurde aber schon gesichtet.
So soll das Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera ausse­hen
Francis Lido2
Die Galaxy-A-Reihe (hier aus 2017) soll sich deutlich weiterentwickeln
Erhält das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Triple-Kamera? Neue Bilder sprechen dafür.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.