Galaxy F: So groß soll das Display des faltbaren Smartphones ausfallen

Aktuelle Smartphones von Samsung, wie das Galaxy S9 Plus, solltet ihr lieber nicht falten
Aktuelle Smartphones von Samsung, wie das Galaxy S9 Plus, solltet ihr lieber nicht falten(© 2018 CURVED)

Die Meldungen zum Galaxy F beziehungsweise Galaxy X reißen nicht ab: Nachdem Samsung-CEO DJ Koh bestätigte, dass das erste faltbare Smartphone des Unternehmens noch im November 2018 vorgestellt wird, gibt es nun weitere Details – allerdings in diesem Fall aus der Gerüchteküche.

Wenn es eingeklappt ist, soll das faltbare Gerät auf der Außenseite ein 4,6 Zoll großes Display besitzen. Ausgeklappt soll auf der Innenseite ein 7,3 Zoll großer Bildschirm zur Verfügung stehen. Diese Angaben stammen laut PhoneArena von der südkoreanischen Publikation ETNews. Wenn das Smartphone gefaltet ist, soll die Krümmung 1,5 R sein oder maximal einen Abstand von 3 mm aufweisen.

Nur wenige Einheiten verfügbar?

Der Bildschirm wäre somit groß genug, um eigentlich alle regelmäßig genutzten Apps auch über die Außenseite des Gerätes zu steuern – also während das Smartphone zusammengeklappt ist. Nutzer müssten demnach ihr Smartphone nicht jedes Mal aufklappen, wenn sie zum Beispiel einen Blick auf neue Nachrichten werfen möchten. Wird das große Display benötigt, etwa um Videos zu schauen, wird das Modell dann einfach aufgeklappt.

Samsung plant für das Galaxy F, oder wie es letztendlich auch immer heißen wird, offenbar mit einer anfänglichen Produktion von monatlich 100.000 bis 120.000 Einheiten. Das ist durchaus bescheiden, für ein Smartphone mit neuer Technologie. Wobei zu berücksichtigen gilt, dass das Gerät sicherlich auch einen entsprechenden Preis haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10: So teuer soll die beste Ausfüh­rung werden
Michael Keller
Die Nachfolger von Samsung Galaxy S9 und S9 Plus kommen vermutlich im März 2019
Wir hoch wird der Preis für das teuerste Modell des Galaxy S10? Sehr hoch, wenn die aktuellen Gerüchte zu den Preisen in Europa stimmen.
Samsung: Falt­ba­rem Smart­phone geht womög­lich schnell der Saft aus
Sascha Adermann
Das Infinity-Flex-Display von Samsung könnte viel Energie benötigen
Samsung verbaut wohl zwei Akkus in seinem kommenden faltbaren Smartphone. Die Frage ist, wie lange das Gerät im Alltag durchhalten wird.
Samsung Gear S3: Update auf Tizen 4.0 star­tet
Christoph Lübben
Die Samsung Gear S3 erhält ein Update mit praktischen Neuerungen
Für die Samsung Gear S3 und Gear Sport gibt es ein großes Update: Tizen 4.0 bringt eine neue Geste mit und vereinfacht die Menüs.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.