Galaxy J3: So edel sieht die zweite Generation aus

Weg damit !12
Das Gehäuse des Galaxy J3 könnte aus Metall bestehen
Das Gehäuse des Galaxy J3 könnte aus Metall bestehen(© 2016 Galaxyclub)

Das Samsung Galaxy J3 wird wohl doch nicht erst 2017 erscheinen, denn schon wieder sind Bilder aufgetaucht, die das Gerät zeigen sollen. Außerdem berichtet die niederländische Webseite Galaxyclub, dass Samsung die Vorstellung des Einsteiger-Smartphones für den 18. Juni 2016 geplant haben soll.

Die neuen Bilder vom Galaxy J3 stammen dieses Mal nicht von der chinesischen TENAA. Stattdessen handelt es sich um hochauflösende Renderbilder, wie sie für gewöhnlich in den Pressematerialien von Smartphone-Herstellern zu finden sind. Sie sollen das chinesische Modell des Gerätes zeigen, das einen Full-HD-Bildschirm besitzt und offenbar in den Farbkombinationen Schwarz/Silber und Weiß/Gold erscheint. Gerüchten zufolge soll der Bildschirm des Smartphones in anderen Regionen lediglich mit 720p auflösen.

Womöglich unter anderem Namen

Auch Galaxyclub findet die angebliche Bezeichnung "Galaxy J3 (2017)" offenbar etwas ungewöhnlich und erklärt, dass Samsung das Gerät womöglich unter einem anderen Namen veröffentlichen wird. Womöglich war der Release des Smartphones ja wirklich zunächst für das kommende Jahr angesetzt, doch soll Samsung mittlerweile den 18. Juni dieses Jahres als Termin für die Präsentation ausgewählt haben.

Schon weil Android 5.1.1 Lollipop auf dem Galaxy J3 vorinstalliert sein soll, erschien eine Veröffentlichung in 2017 arg unwahrscheinlich – denn dann soll mit Android N bereits die übernächste Version des Betriebssystems erhältlich sein. Wie das Smartphone letztendlich heißen wird und ob es wirklich mit der etwas veralteten Android-Version auf den Markt gelangt, erfahren wir womöglich am 18. Juni (2016).


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 10: Ist es zum Markt­start schnell vergrif­fen?
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy Note 10 tritt wie geplant am 7. August 2019 aus dem Schatten (hier: Galaxy Note 9)
Der Handel einiger Materialien zwischen Japan und Südkorea ist momentan nur noch eingeschränkt möglich. Schlechte Nachrichten für das Galaxy Note 10?
Samsung Galaxy S11: So genial könnte ein auszieh­ba­res Smart­phone sein
Christoph Lübben
Her damit !9Nach dem Galaxy S10 (Bild) könnte uns ein Galaxy S11 in komplett neuer Optik erwarten
Plant Samsung mit dem Galaxy S11 eine Überraschung? Zumindest arbeitet das Unternehmen an einem sehr interessanten Smartphone-Design.
Galaxy S10 Plus: Bauteile zusam­men deut­lich teurer als beim OnePlus 7 Pro
Guido Karsten
Das Infinity-O-Display des Galaxy S10 Plus ist einer der teuersten Posten auf der Materialliste
Samsung Galaxy S10 Plus und OnePlus 7 Pro sind beides Premium-Smartphones. Doch was steckt in ihnen? Wir betrachten die Kosten ihrer Einzelteile.