Galaxy M21: Samsungs Spar-Smartphone hat wohl unerwartet viel Power

Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz
Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz(© 2019 Samsung)

Mit dem Samsung Galaxy A51 hat der Hersteller aus Südkorea gerade erst ein frisches Mittelklasse-Smartphone auf den Markt gebracht. Ein Kernelement des Gerätes, auf dem das aktuelle Android 10 bereits vorinstalliert ist, wird aber offenbar auch im nächsten Einsteiger-Modell von Samsung Einzug halten.

Das Galaxy A51 zählt zu Samsungs Mittelklasse-Reihe und liefert dementsprechend ordentliche Leistung zu einem Preis, der klar unterhalb der Premium-Riege liegt. Einen großen Anteil an der Power trägt sicherlich der verbaute Chipsatz. Samsungs Exynos 9611 besitzt acht Kerne, von denen sich die Hälfte um einfache Tasks kümmert, die häufig im Hintergrund laufen.

Die andere Hälfte ist stärker und höher getaktet und übernimmt anstrengendere Aufgaben, so dass auch aktuelle Games und andere Apps kein Problem darstellen. Obwohl das Galaxy M21 ein Einsteiger-Smartphone werden dürfte, soll auch darin der verhältnismäßig flotte Exynos 9611 verbaut sein. Das geht aus einem Bericht von SamMobile hervor.

Beide Geräte mit aktuellem Android 10

Gegenüber seinem Vorgänger hat das Galaxy M21 sonst womöglich nur wenige Neuerungen an Bord. Die Basisversion könnte dem Bericht nach 4 anstelle von 3 GB RAM besitzen. Je nach Ausführung erhalten Nutzer zudem wohl 64 oder 128 GB internen Speicher für Fotos, Musik, Apps, Videos und Dokumente.

Ein Eintrag in der Geekbench-Datenbank verrät SamMobile zufolge außerdem, dass das Galaxy M21 ab Werk mit Android 10 laufen wird – genau wie das edlere Mittelklasse-Modell Galaxy A51, das gerade erst in Deutschland auf den Markt gekommen ist. Angesichts der Ähnlichkeiten stellt sich nun die Frage, ob Interessenten auf das M21 warten, oder beim A51 zuschlagen sollten.

A51 kleiner und mit besserer Kamera?

Den Preis des Samsung Galaxy A51 gibt der Hersteller mit 369 Euro an. Im Curved-Shop ist das Gerät nach Stand vom 25. Januar sofort lieferbar. Der Preis des Galaxy M21 ist noch nicht bekannt, jedoch dürfte er entsprechend der Einordnung in das Segment der Einsteiger-Klasse etwas niedriger ausfallen. Da die Rechenleistung des Gerätes für diesen Bereich unerwartet stark ausfällt, wird Samsung vermutlich an anderen Elementen wie der Kamera oder dem Design sparen.

Anstelle einer Dreifach-Kamera könnte sich im Galaxy M21 wie beim Vorgänger so beispielsweise eine Dual-Kamera ohne Bildstabilisator befinden. Auch die Selfies werden wohl nicht so hochauflösend sein, wie die aus der Frontkamera des Galaxy A51. Gleichzeitig könnte das M21 auch wieder etwas größer und schwerer werden. Genaueres erfahren wir womöglich beim nächsten Unpacked-Event oder aber Ende Februar im Rahmen des Mobile World Congress 2020.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A51: Kamera-Update bringt Galaxy-S20-Featu­res in die Mittel­klasse
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A51 erhält mit dem Update mehr Modi für die Kamera-App
Samsung rollt ein Update für die Kamera des Galaxy A51 aus. So kommen einige coole Features des Galaxy S20 auf das Mittelklasse-Smartphone.
Galaxy A51 erhält One UI 2.1: Samsung star­tet das große Update
Guido Karsten
Her damit6Samsung Galaxy A51
Das Samsung Galaxy A51 erhält noch im Mai 2020 ein umfangreiches Update inklusive One UI 2.1, Verbesserungen der Sicherheit und vielen Funkionen.
Samsung Galaxy A51 im Test: Darum hat es das Galaxy A50 über­run­det
Viktoria Vokrri
Her damit13Kann das Galaxy A51 wie auch das A50 überzeugen?
9.0
Das Samsung Galaxy A51 will an den Erfolg des A50 anknüpfen. Ob der südkoreanische Hersteller das schafft, erfahrt ihr in unserem Test.