Galaxy Note 4: Neues Handbuch weist auf Lollipop hin

Her damit !40
Einen Termin für Android 5.0 Lollipop für das Galaxy Note 4 gibt es noch nicht
Einen Termin für Android 5.0 Lollipop für das Galaxy Note 4 gibt es noch nicht(© 2014 CURVED)

Neuer Hinweis auf den baldigen Release von Android 5.0 Lolliopop: Samsung hat auf seiner niederländischen Internetseite das aktualisierte Handbuch zum Galaxy Note 4 mit der neuen Android-Version veröffentlicht.

Auf der Support-Seite von Samsung ist das Smartphone zu sehen, dessen Bildschirm eindeutig darauf hinweist, dass Android 5.0 Lollipop installiert ist, berichtet SamMobile. Somit sollte es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis die neue Android-Version das europäische Festland tatsächlich erreicht. Auch wenn sich die Zeichen mehren, dass der Release unmittelbar bevorsteht – zu oft wurden Besitzer eines Galaxy Note 4 in den letzten Wochen schon vertröstet, weshalb lediglich ein vorsichtiger Optimismus angebracht erscheint.

Handbuch auf Englisch bereits erhältlich

So war beispielsweise das englische Manual bereits Mitte Januar im Internet erschienen. Das 210 Seiten starke Dokument beschreibt die Funktionen von Android 5.0 Lollipop auf dem Galaxy Note 4, ebenso wie es das nun erschienene Handbuch auf Holländisch tut. Da Samsung bestimmt seine Nutzer nicht verwirren möchte, die derzeit noch Android 4.4 KitKat nutzen, sollte das lange Warten also bald tatsächlich ein Ende haben.

Wir halten Euch auf dem Laufenden, wie es um das Android-Update für das Galaxy Note 4 bestellt ist. Bis dahin könnt Ihr in unserer Gerüchteübersicht nachlesen, wie es mit dem Rollout des Updates für die übrigen Samsung Smartphones und für die Geräte von anderen großen Herstellern aussieht. Recht unerwartet hatte Samsung ja beispielsweise das Update für das ältere Galaxy Note 3 bereits am 28. Januar in Russland bereitgestellt.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.