Galaxy Note 4: "S Penning"-Spot setzt auf Beatbox

"S Penning" mit dem Samsung Galaxy Note 4 – und Beatbox: In einem neuen Video macht sich Samsung einmal mehr daran, die besonderen Funktionen und Features des Galaxy Note 4 und seines mitgelieferten Eingabestifts S Pen  hervorzuheben. Die musikalische Begleitung zu dem Clip liefert der Comedian und Beatboxer Reggie Watts.

Das Motto des Clips, der auf YouTube veröffentlicht wurde, lautet "More than writing". Das Video ist im Takt zur Beatbox-Musik geschnitten, die Geräusche aus Reggie Watts' Mund wiederum sind auf die Handlungen abgestimmt, die der Nutzer des Galaxy Note 4 mit dem S Pen auf dem Phablet vornimmt.

Ausschneiden, einfügen und teilen

Die in dem Video dargestellten Funktionen des Galaxy Note 4 sind keineswegs neu: Samsung hat in den letzten Wochen eine Werbeoffensive zu seinem aktuellen High-End-Phablet gestartet, die überwiegend den S Pen in den Fokus rückt: Einige der Clips erschienen Ende Oktober 2014, weitere Videos wurden Anfang November veröffentlicht.

Letztlich zeigen alle Filme, wie einfach es ist, Bilder oder Textbausteine mithilfe des Eingabestiftes zu markieren, auszuschneiden und an anderer Stelle einzufügen, beispielsweise in einem Facebook-Post oder einer Mail. Auch in dem aktuellen Video wird am Ende ein Bild von Reggie Watts auf diese Weise bearbeitet. Der Clou: Als der Nutzer sein Galaxy Note 4 senkt, sitzt der Beatboxer ihm in derselben Pose gegenüber wie auf dem Schnappschuss.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido7
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.