Galaxy Note 6: Samsung erhält Patent für Schutzhülle mit integriertem S-Pen

Weg damit !25
Auch das Galaxy Note 5 besitzt einen S Pen
Auch das Galaxy Note 5 besitzt einen S Pen(© 2015 CURVED)

Schickt Samsung etwa die Note-Reihe in Rente? Ein in Südkorea entdecktes Patent des Herstellers beschreibt eine Schutzhülle, die ein Galaxy Note 6 überflüssig machen könnte. Wie SamMobile berichtet, versieht sie nämlich ein kompatibles Smartphone mit einem Eingabestift.

Der Samsung S Pen ist das Markenzeichen des Galaxy Note 5 und seiner Vorgänger. Der Eingabestift, kleinere Unterschiede im Design und einige Software Features sind im Großen und Ganzen auch die einzigen Dinge, die das Phablet vom Galaxy S6 Edge Plus unterscheiden. Das nun entdeckte Patent lässt vermuten, dass auch Samsung dieser Umstand bewusst ist – und das Galaxy Note 6 womöglich niemals erscheinen wird.

Galaxy S7 edge+ als Note-Ersatz?

Das im Patent beschriebene Zubehör stellt eine Schutzhülle dar, die einen herausnehmbaren S Pen enthält. Das Cover soll mit einem Smartphone verbunden und der S Pen anschließend auf dem Bildschirm des Gerätes verwendet werden können. Sollte die Schutzhülle auch für das erwartete Galaxy S7 edge+ erscheinen, wäre es somit möglich, aus dem Phablet mit den gebogenen Display-Kanten eine Art Note-Ersatz zu bauen.

Ob Samsung wirklich plant, seine Note-Reihe in Rente zu schicken und das Galaxy Note 6 durch ein Galaxy S7 edge+ samt Zubehör zu ersetzen? Um einen gleichwertigen Ersatz zu schaffen, müsste der Hersteller auch die Software des Phablets anpassen. Möglich wäre dies mit einem optional aktivierbarem "Note"-Modus, der beispielsweise das Air Command-Menü freischaltet, das ihr mit dem S Pen aus Eurer Schutzhülle für das S7 edge+ öffnen könnt. Ein weiteres Zubehör, das sich für den produktiven Einsatz des Phablets anbieten würde, wäre die physische Tastatur zum Aufstecken, die Samsung bereits für das Galaxy S6 Edge Plus herausbrachte.