Galaxy Note 7: Erstes Videoschnipsel zeigt Edge Display und Stylus

Leak-Gewitter am Freitag: Erst ist im Internet ein Videoschnipsel aufgetaucht, der den unteren Bereich des Galaxy Note 7 in einem Rendering zeigen soll, dann veröffentlichte Onleaks in Kooperation mit uSwitch ein Video, in dem das Phablet in ganzer Pracht gezeigt wird.

Der Clip, den Onleaks aka Steve Hemmerstoffer über seinen Twitter-Account veröffentlicht hat, ist gerade Mal eine Sekunde lang. Möglicherweise wurde er von einem Menschen aufgenommen, der bei Samsung einen kurzen Blick auf die Renderings des Galaxy Note 7 erhaschen konnte. Deutlich zu erkennen ist darin der Slot für den S Pen, ebenso wie die gebogene Display-Seite, die an das Galaxy S7 Edge erinnert. Bemerkenswert ist zudem der USB-Port Typ-C, der das Smartphone vor dem Galaxy S7 auszeichnen würde, das dieses Feature nicht besitzt.

Ein Modell mit Displaykanten

Nur kurze Zeit nach diesem Leak präsentierte Steve Hemmerstoffer auf dem YouTube-Kanal von uSwitch ein Rendervideo, das das mutmaßliche Design des Galaxy Note 7 in Gänze zeigt. Das 3D-Modell in dem Clip soll auf Grundlage von geleakten Blaupausen entstanden sein – ein Phablet mit zwei Kanten, die um die Seiten des Gerätes gebogen sind. Seit Längerem wird gemutmaßt, ob Samsung vom Galaxy Note 7 einen Edge-Ableger herausbringt – oder ob es nur ein Modell geben wird, das über diese Eigenschaft verfügt.

Im YouTube-Video nennen die Designer das Smartphone noch "Galaxy Note 6" – Gerüchten zufolge will Samsung die "6" im Namen aber überspringen, um sein Lineup zu vereinheitlichen und die Konkurrenz zum iPhone 7 stärker hervorzuheben. Der Umstand, dass im Namen kein "Edge" vorkommt, deutet darauf hin, dass es nur eine Version geben wird. Diese könnte über eine Dual-Kamera verfügen und soll bereits Anfang August 2016 der Öffentlichkeit präsentiert werden.



Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.
Samsung Galaxy A8s: Das erste Smart­phone mit Loch im Display ist offi­zi­ell
Christoph Lübben
So sieht das Galaxy A8s mit Loch im Display aus
Samsung hat das Galaxy A8s in China offiziell vorgestellt. Das Smartphone hat vorne ein anderes Design als ältere Modelle des Herstellers.
CURVED-Weih­nachtsdeal: Samsung Galaxy J3 (2017) mit 3GB Daten­vo­lu­men
ADVERTORIAL
ANZEIGEGeschenk, Weihnachten, Handy, Paket
Jetzt zuschlagen: Im CURVED Shop gibt es das Samsung Galaxy J3 mit Allnet Flat und 3GB Highspeed-Datenvolumen – und das für nur 9,99€ pro Monat. 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.