Galaxy Note 7: Offenbar Injustice Edition mit Batman geplant

Weg damit !24
Schwarz mit dezentem Gold: So soll die Injustice Edition vom Galaxy Note 7 aussehen
Schwarz mit dezentem Gold: So soll die Injustice Edition vom Galaxy Note 7 aussehen(© 2016 PhoneArena)

Samsung und DC-Comics machen offenbar erneut gemeinsame Sache: So sind Bilder einer Galaxy Note 7 Injustice Edition geleakt, die das Stylus-Phablet ganz in Schwarz im Batman-Design zeigen. Das wäre nicht das erste Gerät dieser Art.

So ist bereits eine Injustice-Edition des Galaxy S7 Edge erschienen. Wie bei diesem Modell heben sich einige Details des Galaxy Note 7 in Gold ab, etwa der Rahmen um den Home-Button oder das exklusive Batman-Symbol auf der Rückseite. Die auf dem chinesischen Twitter-Pendant geleakten Bilder geben zudem einen Einblick in die Software. Die Telefon-App erstrahlt etwa ebenfalls im schönsten Batman-Design.

Batman-Note 7 mit mehr RAM und Speicherplatz

Der dunkle Ritter selbst scheint als Wallpaper voreingestellt zu sein und prüft mit kritischem Blick, was der Nutzer vor dem Smartphone-Bildschirm so treibt. Darüber hinaus soll das Galaxy Note 7 in der Injustice Edition mit aufgemotzter Hardware daherkommen, wie Phone Arena berichtet. Statt mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher besitze das Batman-Smartphone 6 GB RAM und doppelt so viel Datenspeicher.

Älteren Gerüchten zufolge plant Samsung den Release einer Sonderausgabe des Note 7 mit diesen Spezifikationen am 26. August 2016. Dass es sich dabei offenbar um die Injustice Edition handeln würde, war bislang allerdings offen. Informationen zum Preis gibt es noch nicht, sollten die Angaben aber stimmen, dürfte der Ableger deutlich teurer ausfallen als das Standard-Modell. Vorerst sei die Injustice Edition nur für China geplant, ein Release im Westen scheint aber nicht ganz ausgeschlossen zu sein.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !14Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !52Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !14Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.