Galaxy Note 8 erhält wohl keinen Fingerabdrucksensor im Display

Das Design des Galaxy Note 8 soll sich – wie in diesem Konzept – am Galaxy S8 orientieren
Das Design des Galaxy Note 8 soll sich – wie in diesem Konzept – am Galaxy S8 orientieren(© 2017 DBS Designing)

Erst kürzlich hieß es, dass Samsung das Galaxy Note 8 mit einem Fingerabdrucksensor ausstattet, der im Display verbaut ist. Offenbar ist das aber nicht der Fall: Samsung selbst soll nun bestätigt haben, dass sich der Sensor an einer anderen Position befindet.

Im Galaxy Note 8 wird der Fingerabdrucksensor nicht im Display verbaut, berichtet SamMobile. Gegenüber der südkoreanischen Webseite Naver habe ein Mitarbeiter von Samsung sich zum Thema geäußert: "Wir haben jeden Versuch unternommen, einen Fingerabdruckensor im Display des Galaxy Note 8 zu verbauen." Letztlich habe sich Samsung aber dazu entschieden, den Einbau nicht vorzunehmen, da man beispielsweise im Bereich der Sicherheit an technische Grenzen gestoßen sei.

Technologie zu ungenau?

Dem Bericht zufolge gibt es also noch Probleme mit der Technologie, die nicht bis zur Massenproduktion des Galaxy Note 8 gelöst werden können. Vermutlich handelt es sich dabei besonders um die Genauigkeit des Fingerabdrucksensors. Im Display verbaut, muss dieser einen Finger auch durch mehrere Materialien hindurch erkennen. Sofern die Präzision dabei nicht hoch genug ist, könnte die Technologie dann unsicher werden. Auch bei Apple soll die Genauigkeit einer der Gründe sein, wieso Touch ID beim iPhone 8 auf die Rückseite wandern könnte.

Gemeinsam mit dem Unternehmen CrucialTec werde Samsung aber weiter an der neuen Fingerabdrucksensor-Technologie forschen, um diese so bald wie möglich in den ersten Geräten einzubauen. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass Samsung den entsprechenden Sensor beim Galaxy Note 8 auf der Rückseite direkt neben der Kamera platziert, wie es etwa beim Galaxy S8 der Fall ist. Ob und wo es einen Fingerabdrucksensor gibt, werden wir erfahren, wenn das Phablet vorgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3310 mit 3G ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido
Das Nokia 3310 ist ab sofort auch mit 3G erhältlich
HMD reicht eine 3G-Variante des neuaufgelegten Klassikers Nokia 3310 nach. Diese ist ab sofort bei diversen Händlern bestellbar.
Galaxy S9: Samsung könnte den Finger­ab­druck­sen­sor ins Display inte­grie­ren
Guido Karsten
In der Zeichnung umgibt das Display des Galaxy S9 die Fläche des Fingerabdrucksensors
Beim Galaxy S9 ragt der Fingerabdrucksensor womöglich als Insel in das Display hinein. Dies lässt ein Patentantrag vermuten.
Samsung Galaxy Tab Active 2: So sieht ein Tablet für Bauar­bei­ter aus
Michael Keller
Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie
Samsung hat das Galaxy Tab Active 2 offiziell vorgestellt. Das Tablet sei sowohl von der Hard- als auch von der Software her für Arbeiter optimiert.