Galaxy O: Arbeiten Samsung und Oculus an einem VR-Smartphone?

Supergeil !6
Die Oculus Rift wird vielleicht Samsung-Technik enthalten
Die Oculus Rift wird vielleicht Samsung-Technik enthalten(© 2015 Oculus)

Erst kürzlich waren Informationen durchgesickert, denen zufolge Samsung bald eine neue Smartphone-Serie namens Galaxy O auf den Markt bringen könnte. Allerdings ist bislang weder bekannt, wann genau erste Geräte vorgestellt werden, noch, welche Art Mobiltelefone Teil der Reihe werden. Eine Partnerschaft, die Samsung womöglich mit dem Facebook-Unternehmen Oculus VR eingegangen ist, könnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Laut Angaben des Analysten Gene Munster von Piper Jaffray könnte die Firma Oculus VR einen Release-Termin ihrer Virtual-Reality-Brille Oculus Rift auf einer bald kommenden Entwicklerkonferenz bekannt geben, wie GforGames berichtet. Demnach soll die VR-Brille noch vor Weihnachten vorbestellbar sein. Die Veranstaltung Namens Oculus Connect 2 findet offenbar vom 23. bis 25. September in einem Hotel in Hollywood statt – eine Webseite zum Event existiert immerhin schon.

Kommt eine Oculus Rift mit Samsung-Technik?

Doch damit nicht genug: Munster behauptet außerdem in seinem Bericht, Samsung und Oculus VR würden zusammen an einem Smartphone werkeln, das speziell für den Virtual-Reality-Einsatz gedacht sei. Vielleicht handelt es sich aber auch um eine Oculus Rift mit integriertem Samsung-Smartphone. Mutmaßlich könnte dies die mysteriöse Galaxy O-Serie sein, welche schon in einem früheren Bericht erwähnt wurde.

Munster behauptet, dass Oculus VR das neue Gerät zusammen mit Samsung bereits auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen wird. Allerdings nennt er weder eine Quelle für seine Informationen, noch weitere Details zu dem möglichen ersten Gerät der Galaxy O-Serie. Deshalb sind die Behauptungen des Analysten mit Vorsicht zu genießen. Dennoch wäre eine Partnerschaft von Oculus VR mit Samsung sicher für beide Parteien nutzbringend. Doch bevor nicht eines der beiden Unternehmen selbst Informationen dazu verrät, heißt es abwarten und Tee trinken.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Spaces erwei­tert die virtu­elle Reali­tät um eine soziale Kompo­nente
Alexander Kraft
Fast wie im echten Leben, nur virtuell: Treffen mit Freunden in Facebook Spaces.
Auf der Entwicklerkonferenz f8 stellte das Unternehmen die Beta-Version der neuen Plattform vor, die nun auch mit Oculus Rift genutzt werden kann.
Face­book könnte auf f8 eine kabel­lose Oculus Rift zeigen
Alexander Kraft
Oculus Connect conference
Weg vom Kabel, hin zu mehr Bewegungsfreiheit. Zeigt Facebook auf der F8-Konferenz eine neue Version ihrer kabellosen VR-Brille?
Batman Arkham VR und HTC Vive machen Euch zum Dark Knight
Christoph Lübben
Batman Arkham VR kommt auch für den PC
Batman Arkham VR kommt für PC: Besitzer einer HTC Vive oder Oculus Rift können ab Ende April zur Fledermaus werden und durch Gotham City streifen.