Update für Galaxy S20 Ultra: Samsung korrigiert den Auto-Fokus

UPDATEHer damit6
Das Galaxy S20 Ultra hat ein Kamera-Update erhalten
Das Galaxy S20 Ultra hat ein Kamera-Update erhalten(© 2020 Samsung)

Update (27. Februar 2020, 12:30 Uhr): Das Problem mit dem Auto-Fokus des Galaxy S20 Ultra scheint mit dem weiter unten angesprochenen Update noch nicht behoben zu sein. Samsung hat jedoch auf die Testberichte reagiert, die den fehlerhaften Auto-Fokus bemängeln, wie The Verge meldet. In einem Statement heißt es, man arbeite an einem Update, um Nutzern das bestmögliche Kameraerlebnis zu liefern.

Samsung setzt beim Galaxy S20 Ultra erstmals besonders große Kamerasensoren ein und muss diese offenbar noch mit der Software abstimmen. Da die Grundlage der bisherigen Kamera-Reviews Testmodelle mit Vorab-Softwareversionen sind, dürften eure Fotos (unter anderem dank Day-1-Patch) mutmaßlich deutlich besser sein.

Das Galaxy S20 Ultra ist noch gar nicht erschienen, da beginnt Samsung bereits mit dem Rollout eines ersten Updates. Der Patch verbessert die Kamera. Denn diese bereitet mitunter noch Probleme.

Die Aktualisierung mit der Versionsnummer G988NKSU1ATBR hat TizenHelp entdeckt. Sie ist 418 MB groß und soll die Kameraqualität des Galaxy S20 Ultra optimieren sowie ein Problem mit dem Blitz ausmerzen. Neben der Info zum Sicherheitsupdate für März 2020 zeigt sich Samsung im Änderungsprotokoll leider wie gewohnt wortkarg. Aber es gibt einige Punkte, an denen der Hersteller angepackt haben dürfte.

Autofokus zickt bisher

Denn die Kamera-Software scheint noch ein paar Kinderkrankheiten zu haben. Das Zusammenspiel mit dem 108-MP-Sensor wirkt mitunter noch etwas unrund und der Autofokus bereitet Probleme. Letzteres seht ihr in einem Video unter diesem Absatz; die ausgewaschenen Farben liegen an einer falschen Einstellung der Tester.

Es scheint, dass das Problem nur beim S20 Ultra und dessem Super-Phasenerkennungs-Autofokus auftritt. Das Galaxy S20 und Galaxy S20+ sind also offenbar nicht betroffen. Beide Modelle setzen beim Autofokus auch auf eine andere Technologie (Dual-Pixel).

Day-1-Patch erwartet

Samsung hat seine Galaxy-S20-Reihe am 11. Februar 2020 vorgestellt, bislang sind allerdings nur Testmodelle im Umlauf. Auf diesen ist noch eine Vorab-Firmware installiert. Der Hersteller nimmt währenddessen im Hintergrund noch einige Anpassungen an der Software vor.

Dies erklärt auch, warum die neuen Samsung-Geräte auf Beispielfotos und in Kamera-Vergleichen mitunter nicht so gut abschneiden, wie von einigen vielleicht erhofft. Spätestens zum Release wird sehr wahrscheinlich ein weiteres Update (Day-1-Patch) folgen, der einige Ungereimtheiten beseitigen dürfte. Dann können wir auch genauer einschätzen, ob Samsung mit dem Galaxy S20 Ultra – und insbesondere der Kamera – wirklich neue Maßstäbe setzt.

Die Galaxy-Reihe kommt in Deutschland am 13. März in den Handel. Vorbesteller erhalten ihr Gerät mit etwas Glück schon ein paar Tage früher. Die Preise für das S20 Ultra beginnen bei 1.349 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra für Nahauf­nah­men nicht geeig­net: Da hilft auch kein Update
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra wird von Kamera-Problemen geplagt
Die Negativ-Meldungen zum Samsung Galaxy S20 Ultra hören nicht auf. Offenbar ist es nicht so einfach den Autofokus via Update zu korrigieren.
Galaxy S20 Ultra im Kamera-Test von DxO: Das war wohl nichts, Samsung
Francis Lido
Gefällt mir12Die Kamera des Samsung Galaxy S20 Ultra ist nicht so gut wie erwartet
Im DxOMark-Kamera-Test konnte das Galaxy S20 Ultra die Erwartungen nicht erfüllen. Lest hier, woran es nach Meinung der Experten hapert.
Galaxy S20 Ultra: Schnell­la­den schnell wieder vorbei?
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra bietet von Haus aus eine Schnellladefunktion
Das Galaxy S20 Ultra ist offenbar vom Pech verfolgt: Nun soll Samsungs aktuelles Flaggschiff Probleme beim Aufladen machen.