Galaxy S20 und S20+: Die Kamera-Features im Vergleich

Galaxy S20+
Galaxy S20+(© 2020 Twitter/MaxWinebach)

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Gerade erst sind Fotos des Galaxy S20+ aufgetaucht, da legt dieselbe Quelle mit weiteren Informationen nach. Der Großteil dreht sich um das Plus-Modell, es gibt aber auch News zum kleineren Galaxy S20. Zum Leak-Paket zählen Informationen zu den Kamera-Features sowie erste Videos.

Die Hauptkamera des Galaxy S20 und Galaxy S20+ greift laut Max Weinbach von XDA Developers tatsächlich auf einen 12-MP-Sensor zu. Samsung setzt bereits seit Jahren auf 12-MP-Kameras und dies hört sich verglichen mit anderen Objektiven nach wenig an. Alleine die Zahl der Megapixel ist allerdings nicht ausschlaggebend für die Qualität der Bilder. So sollen die S20-Modelle über einen neuen Bildsensor verfügen und dieser größere Pixel bieten (1.8 μm) als etwa das Galaxy S10+ und Note 10+ (jeweils 1.4 μm). Je größer die Pixel, desto mehr Licht können sie einfangen.

S20 mit drei, S20+ mit vier Kameras

Für die Tele-Linse setze Samsung beim Galaxy S20 und S20+ wiederum auf einen Samsung ISOCell S5KGW2 mit 64 MP. Das Objektiv ist demnach hochauflösender als sein Pendant im Galaxy S20 Ultra (48 MP). Euch stehen beim S20(+) angeblich zudem ein dreifacher optischer Zoom und ein 30-facher Digital-Zoom zur Verfügung.

Ice Universe ergänzt, dass bei beiden Modellen zudem ein Samsung ISOCell S5K2LA mit 12 MP zum Kamera-Setup zählt. Weitere Details dazu gibt es leider noch keine. Ein Makroobjektiv werde es allerdings nicht sein, legt sich Weinbach fest. Das Galaxy S20+ bietet zudem noch einen 3D-ToF-Sensor. Das Basis-Modell begnügt sich stattdessen wohl mit einer Triple-Kamera. Wie zu erwarten, bleibt also auch der 108-MP-Sensor dem Galaxy S20 Ultra vorbehalten.

Interessant: Samsung setzt angeblich sowohl auf Sensoren aus eigener Fertigung als auch von Sony. Welche letztendlich in euren Geräten integriert sind, entscheide laut Weinbach der Zufall. Beide sollen aber die gleichen Spezifikationen haben und sich in puncto Foto-Qualität nicht unterscheiden.

Videos in 8K möglich?

Das Galaxy S20 soll zudem das erste Smartphone sein, mit dem ihr 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen könnt. Mit 60 fps sind Clips in 4K und mit Bildstabilisierung möglich. Videos dieser Art könnt ihr sowohl mit der Haupt- als auch der Front-Kamera aufnehmen. Letztere löse beim S10 mit 10 MP auf. Die entsprechenden Infos haben die Experten im Code der Kamera-App gefunden.

Neue Kamera-Features für Galaxy S20 und S20+

Samsung bringt zudem offenbar ein Feature des Galaxy Note 10 in die Galaxy-S-Serie: "Zoom-In-Mic". Wenn ihr ein Video aufnehmt, passt euer Smartphone die Tonaufnahme dem jeweiligen Zoom-Level an. Neu soll auch die smarte Funktion "Smart Selfie-Angle" sein. Diese erkenne automatisch, ob sich mehrere Personen für ein Selfie versammelt haben, und verbreitere den Aufnahmewinkel gegebenenfalls automatisch.

Im Video unter diesem Artikel seht ihr zudem den neuen "Single Take Photo"-Modus. Ist dieser aktiviert, schwenkt ihr anscheinend euer Smartphone einfach um euer Motiv herum, während die Kamera automatisch eine Serie von Bildern und Videos erstellt. Anschließend empfiehlt euer Handy euch die besten Ergebnisse. Der Modus soll auch für Selfies verfügbar sein. Zudem erwartet uns anscheinend ein "Pro Video"-Modus.

Eine weitere zunächst geplante Neuerung könnte Samsung dagegen gestrichen haben, mutmaßt Weinbach: Hinweise auf die Funktion "Directors View" sind auf dem Galaxy S20+ zumindest nicht mehr zu finden. Vielleicht ändert sich dies noch bis zum 11. Februar, wenn Samsung seine neuen Smartphones vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20: Neue Details zu 120-Hz-Display und 8K-Modus
Lars Wertgen
Das Galaxy S20, Galaxy S20+ (Foto) und Galaxy S20 Ultra sollen einen besonderen Display-Modus bekommen
Es gibt neue Informationen zum Galaxy S20: Diese drehen sich um das 120-Hz-Panel, den 8K-Modus und einen Edelstahlrahmen.
Galaxy S20: Release-Datum könnte Samsung-Fans ärgern
Francis Lido
Auf das Galaxy S20 müsst ihr wohl länger warten als auf den Vorgänger (Bild)
Im Februar enthüllt Samsung endlich die Galaxy-S20-Reihe. Dann geht das Warten von vorne los. Denn der Release erfolgt offenbar später als gedacht.
Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra: Preise durch­ge­si­ckert?
Lars Wertgen
Die Nachfolger der Galaxy-S10-Reihe erscheinen schon bald
Was kosten Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra? In welchen Sphären wir uns bewegen werden, scheint nun bekannt.