Bestellhotline: 0800-0210021

Galaxy S22 als besseres iPhone 13: Neue Details zum Design geleakt

Samsung Galaxy S21+ Kamera Rückseite
Samsung Galaxy S22: Ein Galaxy S21 gänzlich ohne Rundungen? (© 2021 CURVED )

Über das Galaxy S22 und die zwei weiteren Modelle des neuen Samsung-Trios sind in puncto Design schon so manche Details durchgesickert. Ein bekannter Leaker verrät nun allerdings neue Informationen zum Look der nächsten Galaxy-S-Smartphones, die auf einen etwas anderen Anblick deuten. Das kennen wir so ähnlich schon vom iPhone.

Mit dem Galaxy S21 spendierte Samsung seiner Flaggschiff-Reihe ein interessantes und frisches Design, das sich durch die gewagte Rückkamera von der Konkurrenz mit einem echten Wiedererkennungswert abheben konnte. Geleakte Bilder des Galaxy S22 zeigten bereits, dass Samsung auch beim kommenden Galaxy-S-Modell auf ein sehr ähnliches Design setzen soll. Der auf Twitter aktive Leaker "Ice universe" merkt nun in einem Tweet an, dass sowohl Galaxy S22 als auch Galaxy S22+ auf ein Design setzen sollen, das an ein iPhone erinnert – nur ohne die platzfressende Aussparung am oberen Displayrand.

Galaxy S22 (Plus) mit "flachem" Design im iPhone-Stil?

Aus vorangegangenen Leaks haben wir bereits erfahren, dass Samsung auf der Rückseite nicht mehr auf  eine leicht abgerundete Oberfläche setzen könnte, wie wir sie aktuell beim Galaxy S21 (Plus) sehen. Die kommenden Modelle sollen hingegen einen komplett flachen Rücken haben. Auch die Frontseite soll weiterhin auf eine Krümmung verzichten und völlig symmetrische Ränder aufweisen. Interessant ist die Anmerkung des Leakers, dass die neuen Geräte wie ein iPhone 13 ohne Notch aussehen sollen.

Einerseits spielt er damit auf die für Samsung-Smartphones übliche Punch-Hole-Kamera in der Mitte des Displays an. Andererseits stellt sich dann ebenfalls die Frage, wie es um den Rahmen der neuen Androiden steht. Apple nahm mit dem iPhone 12 Abschied von den runden Kanten des iPhone 11 und erweckte den mittlerweile ikonischen Stil des iPhone 4 mit komplett flachen Kanten erneut zum Leben. Sollte Samsung einen ähnlichen Weg gehen, würden tatsächlich deutliche Parallelen zum iPhone 13 entstehen. Das Galaxy S22 (Plus) könnte neben der fehlenden Notch zudem noch mit einem 120-Hz-Display auftrumpfen, welches bei Apple aktuell nur den Pro-Modellen vorbehalten bleibt.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Galaxy S20 FE Rot Frontansicht 1
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
  • Blau Aktion! +2 GB Extra Daten (Eine Aktion von Blau)
  • Kamera, die mehr sieht(mit 8K-Video Snaps)
  • 15 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
27,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Ob Samsung – anders als auf den geleakten Render-Bildern zu sehen – solche Änderungen vornehmen wird, ist unklar und darf mit einer Portion Skepsis betrachtet werden. Mit dem auffälligen Kameraelement auf der Rückseite und dem Punch-Hole auf der Vorderseite könnte sich der südkoreanische Hersteller aber weiterhin abheben. Das iPhone soll Gerüchten zufolge erst mit dem iPhone 14 ein Punch-Hole erhalten. Wie wir finden, sollte sich Samsung für das nächste Smartphone aber in einem Punkt definitiv ein Bespiel an Apple nehmen: Eine Abkehr vom Plastikrücken in der Flaggschiff-Serie.

Galaxy S22: Neue Geräte erst 2022 erwartet

Zeitweilig sah es danach aus, dass wir neue Galaxy-S-Flaggschiffe schon im Dezember 2021 in den Läden sehen könnten. Diese ebenfalls von Ice universe stammende Information wird mit der Zeit aber immer unwahrscheinlicher. So gehen andere Quellen mittlerweile von Mitte bis Ende Februar 2022 als möglichen Vorstellungszeitpunkt aus. Bis wir tatsächlich einen Blick auf das finale Design der Galaxy-S22-Geräte werfen können, wird es also vermutlich noch eine Weile dauern.

iPhone 13 Rot Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13
+ o2 Free Unlimited Max (2021)
mtl./24Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema