Galaxy S3 mini: Über CyanogenMod zu Android 4.4 KitKat

Unfassbar !87
Dank CyanogenMod und Community-Entwicklern kann das Galaxy S3 mini doch noch aktualisiert werden
Dank CyanogenMod und Community-Entwicklern kann das Galaxy S3 mini doch noch aktualisiert werden(© 2014 CC: Flickr/Johan Larsson)

Das Samsung Galaxy S3 mini wird kein offizielles Update für Android 4.4 KitKat erhalten. Stattdessen dürfen Experimentierfreudige aber nun ihr Smartphone mit CyanogenMod 11 versehen, wie die International Business Times berichtet. Das alternative Betriebssystem basiert auf Android 4.4 KitKat und bringt sogar noch einige weitere Gimmicks mit.

Verantwortlich für die Anpassung des CyanogenMod-ROMs an das Galaxy S3 mini ist der Entwickler NovaFusion, der die Datei allen kostenlos zur Verfügung stellt, die es auf ihrem Samsung Galaxy S3 mini testen möchten. Eine Feature-Liste, die DroidViews zusammengestellt hat, zählt neben dem Punkt "Alle CyanogenMod 11-Features" auch Standardfunktionen wie Bewegungs- und Beschleunigungssensoren auf. Dort findet Ihr auch eine ausführliche Anleitung zur Installation.

Vorsicht: Installation auf eigene Gefahr

Wer CyanogenMod für Hexenwerk hält, dem sei gesagt, dass es mit dem OnePlus One sogar mittlerweile ein High-End-Smartphone gibt, das ab Werk auf das Betriebssystem setzt. Dennoch kann das Flash-Vorhaben, bei dem Ihr das vorinstallierte Betriebssystem überschreibt, misslingen und dabei Euer Smartphone beschädigen. CURVED übernimmt keinerlei Haftung für entstandene Probleme und Schäden. Solltet Ihr dennoch die Installation in Betracht ziehen, findet Ihr die entsprechenden Downloads und Anleitungen hier.

Bereits Mitte Mai gab es erste Berichte darüber, dass private Entwickler aus der Community sich an die Arbeit gemacht hätten, das Galaxy S3 mit einer funktionierenden Android 4.4 KitKat-Version zu versehen. Letzte Vermutungen deuteten darauf hin, dass Samsung den Versuch einer Portierung von Android 4.4 KitKat für das Smartphone abbrach, weil die selbstentwickelten Zusatz-Applikationen zu Problemen führten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
So sieht Super Mario Bros als Augmen­ted-Reality-Game aus
Christoph Groth1
AR Mario
Nintendos Klassiker Super Mario Bros als lebensgroße Augmented-Reality-Version? Das hat jetzt ein indischer Entwickler möglich gemacht.