MWC 2014: Galaxy S5 wird im Februar vorgestellt

Das Samsung Galaxy S5 wird am 24. Februar vorgestellt.
Das Samsung Galaxy S5 wird am 24. Februar vorgestellt.(© 2014 Facebook/Samung Mobile)

Brancheninsider und Blogbetreiber Eldar Murtezin hatte fast recht: Wie wir am 23. Januar berichteten, ging der Blogger davon aus, dass das Samsung Galaxy S5 am 23. Februar offiziell vorgestellt wird. Nun hat Samsung die Katze aus dem Sack gelassen und per Einladung auf Facebook verraten, dass das erste Unpacked-Event einen Tag später stattfinden wird – und damit auch die Vorstellung des neuen Smartphone-Flaggschiffs. Samsung gastiert damit seit längerer Zeit wieder mit einer großen Premiere bei einer externen Veranstaltung, anstatt wie beim Vorgänger ein eigenes Event zu inszenieren.

Enthüllung früher als erwartet

Um 20 Uhr unserer Zeit wird die Präsentation in Barcelona stattfinden und auch per Stream im Netz zu sehen sein. Im Vergleich zum Vorgängermodell kommt die Enthüllung verfrüht: Das Galaxy S4 wurde erst am 14. März 2013 und damit vor weniger als einem Jahr gezeigt. Die vorgezogene Präsentation könnte damit zusammenhängen, dass im März mit dem Nachfolger des HTC One auch einer der großen Konkurrenten erwartet wird.

Neue Spitzenwerte beim Display?

Zur Hardware-Ausstattung existieren bislang lediglich Gerüchte. So soll das Galaxy S5 in Sachen Auflösung mit 1.440 x 2.550 Pixeln noch einmal eine gehörige Schippe Bildpunkte drauflegen. Schon das Galaxy S4 ließ mit Full-HD-Auflösung und einer Pixeldichte von 441 ppi beispielsweise die 326 ppi des iPhone 5s alt aussehen. Daneben solle laut Buschfunk noch eine Variante mit der 1080p-Auflösung des Vorgängers und abgespecktem Hauptprozessor erscheinen, während die Premiuim-Ausgabe über einen Exynos 5430-Octa-Core verfügen soll. Ob sich diese und andere Spekulationen – von Touchwiz bis Fingerabdruck-Scanner – bewahrheiten, wird sich dann am 24. zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
1
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
1
Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.