Galaxy S6: Display-Austausch teurer als beim iPhone 6

Peinlich !8
Ein kaputtes Display wird beim Galaxy S6 edge sehr teuer
Ein kaputtes Display wird beim Galaxy S6 edge sehr teuer(© 2015 YouTube/TechRax)

Austausch des Displays wird ein teures Vergnügen: Samsung hat offiziell verkündet, wie viel es kostet, wenn Ihr für Euer Galaxy S6 einen neuen Bildschirm benötigt. Demnach beträgt der Preis für ein neues Display in den USA stolze 199 Dollar – Zahlen für Deutschland sind bislang nicht bekannt.

Genauso viel wird verlangt, wenn Ihr das beidseitig gebogene Curved-Display des Galaxy S6 edge austauschen lasst, berichtet PC Mag. Dafür soll die Reparatur innerhalb eines  Werktags von Samsungs Technikern erledigt werden. Zum Vergleich: Apple nimmt in den USA 109 Dollar, wenn Ihr für Euer iPhone 6 einen neuen Bildschirm braucht – in Deutschland zahlt Ihr denselben Betrag in Euro.

Akku-Wechsel vergleichsweise günstig

Anders verhält es sich in dem Fall, dass Ihr für Euer Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge einen neuen Akku benötigt: Für den Wechsel werden bei beiden Smartphones 45 Dollar veranschlagt. Dazu kommen die Kosten für den Versand. Das ist zwar günstiger als einen iPhone-Energiespeicher für 79 Dollar austauschen zu lassen; gleichzeitig aber auch wesentlich teurer als beim Vorgänger Galaxy S5, wo der Preis 29,99 Dollar beträgt.

Dass die Reparaturen für beide Galaxy S6-Modelle gleich teuer sind, ist bemerkenswert: Denn wie ein Test belegt, ist das Galaxy S6 edge wesentlich schwieriger zu reparieren als das Galaxy S6. Ein Display-Tausch Eures Samsung-Smartphones ist allerdings auch unwahrscheinlicher als bei einem Apple-Gerät – der Bildschirm ist nämlich auch hohem Druck gewachsen, wie ein Härtetest unlängst gezeigt hat.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.