Galaxy S6 edge vs. iPhone 6: Samsung-Spots ätzen gegen Apple

Samsung schickt in zwei Werbespots sein Galaxy S6 edge gegen das iPhone 6 ins Rennen. Klar: Der Apple-Konkurrent muss darin Federn lassen, denn egal ob Formfaktor, Display, Selfies oder Lademöglichkeiten – die Clips lassen kein gutes Haar an den Smartphones aus Cupertino.

Mit großspurigen Slogans ätzt Samsung gegen Apple: "6 ist größer als 6" und "Nicht alle Smartphones sind gleich" heißt es in zwei neuen Werbespots. Die zwei je 30-sekündigen Clips sind vergleichende Werbung in Reinkultur und machen den Konkurrenten unverhohlen nieder.

"Das Galaxy S6 edge kann mehr als das iPhone 6"

"Oh, schaut Euch die Kante des Samsung Galaxy S6 an. Es zeigt Farben an, wenn Eure Top-5-Kontakte anrufen. Die Kante des iPhone 6 zeigt nichts an" – für eine subtile Gegenüberstellung ist in den Videos kein Platz. Wo andere Spots versuchen, mit mehr oder weniger gelungenen Pointen den Mitbewerber dem Spott preiszugeben, beschränkt sich Samsung auf das Wesentliche und begnügt sich mit der Aussage: Das Samsung Galaxy S6 edge kann mehr als das iPhone 6.

Das zweite Video preist mit einem Galaxy S6 edge aufgenommene Selfies an. Seht her, die ganze Familie findet Platz auf dem Foto, heißt es zum Gerät aus eigenem Hause. Der Kontrahent aus Cupertino schafft das nicht: Omi muss dran glauben und wird einfach abgeschnitten. Das Galaxy S6 edge kommt zudem mit der Fähigkeit zum kabellosen laden daher. Und das iPhone 6? "Eher weniger". Die zwei Filmchen schlagen damit zwar in eine leicht andere Kerbe als dieser total irre Spot zum Flaggschiff-Duo aus Südkorea, die Message wird aber auch hier mit dem Holzhammer vermittelt.

Trotz aller aufgezeigten Vorzüge ist die Nachfrage nach dem über sechs Monate alten iPhone 6 ungebrochen und erfolgreicher als das brandneue Samsung Galaxy S6 und S6 edge. Sollte Euch nach der voreingenommenen Sichtweise der Sinn nach objektiven Gegenüberstellungen stehen, dann sei Euch unser Vergleich der beiden Streithähne ans Herz gelegt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.