Samung Galaxy S6 und S6 edge: Ist das der irrste Werbespot des Jahres?

Schrille Farben, laute Musik und hektische Schnitte – der neue Werbespot für das Samsung Galaxy S6 und S6 edge schreit dem Zuschauer förmlich ins Gesicht. "That New Phone Feeling (GIF-Powered)" heißt das 1:11 Minuten lange Werk und soll offenbar visualisieren, wie es sich anfühlt, wenn man ein neues Smartphone bekommt.

Die Idee, ein Video fast komplett aus kurzen Samples in Form von GIFs zu erstellen, ist zwar interessant, stellt sich in der Praxis allerdings als ziemlich anstrengend dar. Unterlegt ist der zuckende Farbrausch von dem Song "When I Rule The World" von LIZ, der den Werbespot auch akustisch mit passend übersteuertem Dance-Sound begleitet.

Das Galaxy S6 überzeugt auch ohne Stroboskop-Werbung

Alles fängt mit einem neuen Galaxy S6 an: Einmal ausgepackt, gerät die hippe Protagonistin des Clips in einen wilden Rausch, tanzt ausgelassen zu Musik aus dem Smartphone und knipst abgefahrene Alltagssituationen in einer U-Bahn. Nach getaner Arbeit im Büro inklusive kabellosem Aufladen – das kann das Galaxy S6 schließlich – geht es direkt weiter zur nächsten Party. Nach dem obligatorischen Selfie mit Partner ist das Smartphone-induzierte Delirum schließlich vorüber. "# Next is now" lautet dann eine Einblendung.

Das Galaxy S6 edge kommt in dem Video trotz Erwähnung in der Überschrift des Clips übrigens nicht vor. Aber die Standard-Ausführung des Premium-Modells scheint bereits auszureichen, um Kunden in andere Sphären zu katapultieren. Wer es weniger überdreht mag und mehr auf Fakten denn auf Bauchgefühl steht, der lese sich in aller Seelenruhe unseren Test zum Galaxy S6 und zum Galaxy S6 edge durch.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Neue Galaxy Buds: Habt ihr bald Bohnen in den Ohren?
Michael Keller
Die bereits erhältlichen Samsung Galaxy Buds+ besitzen den Namenszusatz "Popcorn"
Samsung arbeitet offenbar an neuen In-Ear-Kopfhörern: Die nächste Generation der Galaxy Buds könnte ein sehr individuelles Design aufweisen.