Galaxy S6 und Galaxy S Edge: Support-Seiten aufgetaucht

Her damit !10
Sieht es so aus wie auf diesem inoffiziellen Konzept? Bislang gibt es keine verlässlichen Quellen zum Aussehen des Galaxy S6
Sieht es so aus wie auf diesem inoffiziellen Konzept? Bislang gibt es keine verlässlichen Quellen zum Aussehen des Galaxy S6(© 2015 HDBlog.it)

Da war wohl jemand bei Samsung zu voreilig: Die Support-Seiten des kommenden Topmodell-Duos Galaxy S6 und Galaxy S Edge sind vorzeitig auf den offiziellen Webauftritten des Unternehmens in Finnland und Schweden aufgetaucht. Es scheint sich um ein Versehen gehandelt zu haben, inzwischen sind die Seiten nicht mehr erreichbar, berichtet GSMArena.

Eigene Webseiten für das Galaxy S6 und das Galaxy S Edge sind bei Samsung offenbar bereits in Arbeit. So sind für kurze Zeit Pages mit den internen Codes der beiden Smartphones online zugänglich gewesen. Eine Seite nannte die Bezeichnung SM-G920X, was laut früheren berichten für das Galaxy S6 steht, auf der anderen war SM-G925X zu lesen, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um das Galaxy S Edge handelt.

Die Gewissheit folgt am 1. März

Weitergehende Informationen boten die beiden Webseiten nicht. Es bleibt offen, ob einem Samsung-Administrator ein Fehler unterlaufen ist, oder es gar ein Standardvorgehen ist, aber trotzdem nicht unentdeckt blieb. Die offizielle Enthüllung des Galaxy S6 und S Edge soll am 1. März im Rahmen des MWC stattfinden – und zwar zwei Stunden nach der Vorstellung des HTC One M9.

Bilder der beiden High-End-Geräte sind bereit einige geleakt, jedoch ist wie immer fraglich, wie echt sie sind. Am 6. Februar etwa waren Aufnahmen beider Modelle aufgetaucht, die aus einer Werbung zu stammen scheinen. Am 9. Februar sorgte dann ein Bild des Galaxy S6 nebst Schutzhülle für Spekulationen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.