HTC One M9: Zwei Stunden Vorsprung vorm Galaxy S6

Supergeil !20
HTC One M9
HTC One M9(© 2015 Twitter/evleaks)

Vorteil für das HTC One M9? Am 1. März kommt es beim MWC zum Kampf zwischen den Topmodellen von HTC und Samsung. Selbstverständlich erhofft sich dabei jedes Unternehmen, dem anderen die Show zu stehlen. HTC hat dabei zumindest einen zeitlichen Vorteil. 

Mittlerweile ist zwar ziemlich sicher, was uns sowohl HTC als auch Samsung am 1. März auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona präsentieren werden. Doch mindestens genauso spannend ist die Frage, welche neuen Geräte am meisten Eindruck schinden werden. Staunen die Anwesenden mehr über das HTC One M9 und das One M9 Plus oder doch eher über Samsungs Galaxy S6 und S Edge?

HTC One M9 im Zeitvorteil

Im Kampf um den besten ersten Eindruck haben die Taiwaner einen Vorteil, wie Jeff Gordon via Twitter verkündet hat. Denn dort brüstet sich der Senior Global Online Communications Manager von HTC damit, das die Pressekonferenz seines Unternehmens zweieinhalb Stunden eher stattfinden wird als die von Samsung. Dieser zeitliche Vorsprung klingt zunächst nach keiner großen Sache, doch psychologisch betrachtet könnte sich HTC dadurch tatsächlich einen kleinen Vorteil verschaffen.

Die Hoffnung ruht auf dem Gedanken, dass die anwesenden Gäste derart begeistert vom HTC One M9 und One M9 Plus sein werden, dass sie anschließend überhaupt kein Interesse mehr am Samsung Galaxy S6 zeigen. Und eventuell startet der taiwanische Hersteller wie schon im Vorjahr beim One M8 auch direkt nach der Präsentation den Verkauf seiner neuen Smartphone-Highlights. Ob sich damit aber das allgemeine Interesse am koreanischen Konkurrenzgerät und dessen Ableger S Edge in Luft auflöst, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.