Galaxy S7 Edge Olympia Edition ab sofort vorbestellbar – für 879 Euro

Was hat fünf Ringe auf der Rückseite und kostet 879 Euro? Na das Galaxy S7 Edge Olympia Edition. Wie angekündigt hat Samsung eine Sonderedition des aktuellen Top-Modells im exklusivem Design vorgestellt. Auf der eigenen Shopseite nimmt das Unternehmen ab sofort Vorbestellungen entgegen.

Eine "Hommage an Olympia" nennt Samsung die limitierte Edition des Galaxy S7 Edge Olympia auf seiner Shopseite. Das Gerät ist demnach nur in bestimmten Regionen erhältlich, darunter Deutschland, USA, Korea und natürlich Brasilien. Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Phablet zuzulegen, sollte nicht zu lange überlegen: Die Auflage für den hiesigen Markt beträgt nur 2016 Stück.

Auf 2016 Stück limitiert

Die begrenzte Auslieferungsmenge soll den sportlichen Preis von 879 Euro offenbar rechtfertigen. Immerhin erhalten Käufer der Olympia Edition ein Galaxy S7 Edge mit individueller Seriennummer, die von GER-0001 bis GER-2016 rangiert. Die Hülle ist ganz in Schwarz gehalten – lediglich der Hörer und der Homebutton setzen Akzente in Orange auf der Vorderseite, während die Rückseite mit den Olympischen Ringen in Blau aufwartet. Ebenso setzt sich die Hauptkamera durch einen blauen Ring ab. Ein passendes Theme zur Einstimmung auf die Olympischen Spiele ist ebenfalls vorinstalliert.

Exklusiv ist auch die Verpackung: Das Galaxy S7 Edge in der Olympia Edition kommt in einer edel anmutenden Box daher, die den Schriftzug "Rio 2016" nebst Olympia-Logos trägt. Eine spezielle Aufbewahrungstasche ist ebenfalls beigelegt. Laut Samsung erfolgt der Versand voraussichtlich am 18. Juli 2016. Falls Ihr Euch noch unsicher seid, schaut Euch einfach den offiziellen Launch-Trailer zum Olympia-Top-Modell an.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.